Canadiens übernehmen Platz 8 im Osten

Sonntag, 17.März 2002 - 16:10

Mit einem Punkt Vorsprung auf die New York Rangers belegen die Montreal Canadiens nach dem gestrigen 3:2 Erfolg gegen Carolina jetzt wieder den achten Platz in der Eastern Conference. Mit einem Schlagschuß von der blauen Linie brachte Verteidiger Craig Rivet die Gastgeber nach Paß von Yanic Perreault bereits in der dritten Minute in Führung, aber anschließend waren dann erst einmal die Hurricanes dran. Nur vierzig Sekunden waren danach wieder absolviert, als Carolina den Ausgleich feiern konnte. Der Finne Sami Kapanen war nach einer 2-1 Situation der Torschütze. Die Gäste gingen danach sogar noch im ersten Abschnitt mit 2:1 in Front, wobei aber auch eine gehörige Portion Glück mit von der Partie war. Einen Schuß Erik Coles parierte Goalie Jose Théodore, aber mit Stéphane Quintal fälschte sein eigener Teamkollege den Puck danach ins Netz ab. Wie so oft in dieser Saison war Théodore in der Folgezeit aber wieder eine Klasse für sich. 23 Saves sammelte der All Star über die letzten vierzig Minuten und durfte sich am Ende nach Treffern von Richard Zednik und Oleg Petrov, die auch jeweils die Vorarbeit erledigten, über einen 3:2 Erfolg freuen.

Quelle: