Auch Mion verlässt den VSV in die zweite Reihe

Montag, 27.November 2017 - 6:22
 Expa

Kein Stein bleibt beim Villacher SV derzeit auf dem anderen. Nachdem mit Stefan Widitsch erst vor wenigen Tagen eine tragende Figur bei den Kärntnern seinen Rückzug mit Jahresende bekannt gegeben hat, verlässt nun auch Giuseppe Mion die Adler.

25 Jahre lang hat Giuseppe Mion die Geschichte des VSV als Obmann gelenkt, nun verlässt der den Verein. Wie am Sonntag bekannt wurde, ist Mion von seiner Funktion als Obmann des Kärntner Traditionsvereins zurückgetreten und macht Platz für Geschäftsführer Ulf Wallisch.

Mion stand für über 400 Spiele als Aktiver in der VSV Verteidigung und holte als Spieler 3 Titel (1981, 1992, 1993). Aus Als Obmann war er mit an Board, als die Villacher 1999, 2002 und zuletzt 2006 die Meisterschaft holten. Jetzt zieht sich der 58-Jährige aus der ersten Reihe zurück, wird aber weiterhin als Vizepräsident im Verein fungieren.

Quelle: red/kf