Innsbruck gewinnt Heimderby gegen Dornbirn klar

Donnerstag, 16.November 2017 - 21:25
 DEC/GEPA Pictures

Auf bescheidenem sportlichen Niveau bewegte sich das zweite Westderby der Saison, in dem die Innsbrucker Haie zumindest die nötige Effizienz zeigten. Die Tiroler setzten sich gegen weitgehend harmlose Bulldogs aus Dornbirn mit 4:1 durch und feierten nach zwei Heimniederlagen in Folge endlich wieder einen Sieg vor eigenem Publikum.

Eine zähe Rückkehr aus der Liga-Pause erlebten die Dornbirn Bulldogs bei ihrem Gastspiel in Innsbruck. Bereits vor dem Spiel mussten die Vorarlberger mit Kevin Macierzynski krankheitsbedingt einen Spieler vorgeben, und stolperten in der Partie früh über einen Wechselfehler. Das erste Powerplay nutzten die Tiroler Hausherren für die Führung. Ondrej Sedivy (4./pp) setzte die Scheibe in die lange Ecke. Ehe nach zehn Minuten zum ersten Mal Feuer vor dem Innsbrucker Gehäuse aufkam, sah sich Bulldogs-Keeper Ronan Quemener im Glück. Die beste Chance auf den Ausgleich für die allmählich ins Spiel findenden Bulldogs hatte Henrik Neubauer vor der Pausensirene auf der Schaufel.

Aus einer überstandenen doppelten Unterzahl schöpften die Gäste zu Beginn des Mitteldrittels neue Hoffnung, doch auch selbst in Überzahl hielt sich die Bisskraft der Cracks von Dave MacQueen im Rahmen. Dass die Vorarlberger mit sich selbst zu kämpfen hatten, spielte den selbst wackeligen Haien in die Karten. Die Torgaranten Hunter Bishop (33.) und Andrew Yogan (39.) sorgten für eine komfortable 3:0-Führung. Erst nach der zweiten Pausenpredigt liefen bei den Vorarlbergern die Fäden zusammen. Schwungvoll wurde agiert und den Hausherren mächtig Druck aufgebrummt. In einem gelungenen Powerplay sorgte Matt Fraser (49./pp) für den ersten Torerfolg der Bulldogs. Die Butter ließen sich die abgeklärten Tiroler jedoch nicht mehr vom Brot nehmen, stellten durch Morton Poulsen (51.) auf 4:1, und Keeper Patrik Nechvatal verhinderte in der Schlussphase weiteres.

Bis zu den nächsten Einsätzen dürfen die West-Klubs einen Tag mehr durchschnaufen und Dornbirn steht vor zwei Heimspielen. Am Sonntag (17.30 Uhr) empfangen die Vorarlberger den EHC Liwest Black Wings Linz, am Dienstag (19.15 Uhr) HCB Südtirol Alperia.

HC TWK Innsbruck “Die Haie” – Dornbirn Bulldogs 4:1 (1:0, 2:0, 1:1)
Tore:
1:0 Sedivy (4./pp)
2:0 Bishop (33.)
3:0 Yogan (39.)
3:1 Fraser (49./pp)
4:1 Poulsen (51.)

Quelle: red/PM