Journalisten wählen Riley Holzapfel zum EBEL MVP

Mittwoch, 29.März 2017 - 13:59
Tormann Michael Ouzas (EHC Liwest Black Wings Linz) hält gegen Riley Holzapfel (UPC Vienna Capitals) EHC Liwest Black Wings Linz vs UPC Vienna Capitals, Pick Round BWL Reinhard Eisenbauer

Die Fachjournalisten der Erste Bank Eishockey Liga wählten Riley Holzapfel von den UPC Vienna Capitals mit großer Mehrheit zum Most Valuable Player (MVP) der Saison 2016/17. Die Übergabe der „Ron Kennedy Trophy“ findet im Rahmen der Finalserie zwischen den Capitals und dem EC-KAC statt. Der Kanadier Riley Holzapfel von den UPC Vienna Capitals wurde von den Eishockey-Journalisten zum MVP der Erste Bank Eishockey Liga Saison 2016/17 gewählt und damit als wichtigster und wertvollster Spieler ausgezeichnet. Schon in der regulären Saison kam der 28-Jährige in 54 Spielen (22 Tore, 31 Vorlagen) auf 53 Punkte, die Playoff-Scorerwertung führt Holzapfel mit 16 Punkten (neun Tore, sieben Vorlagen) vor Beginn der Finalserie sogar an. Die Wahl zum wertvollsten Spieler der Saison gewann der Stürmer mit einer überragenden Mehrheit an Stimmen. Holzapfel wurde bei der Wahl gleich 20 Mal an erster Stelle angeführt, mit insgesamt 88 Punkten ließ er den Zweitplatzierten Jamie Lundmark (34 Punkte) vom EC-KAC und Salzburgs Thomas Raffl (29) klar hinter sich. Holzapfel erhält „Ron Kennedy Trophy“ Im Rahmen der Finalserie zwischen den UPC Vienna Capitals und dem EC-KAC wird Holzapfel mit der „Ron Kennedy Trophy“, dem Wanderpokal der Erste Bank Eishockey Liga, ausgezeichnet. Nach Benoit Gratton ist Holzapfel der zweite Caps-Spieler, dem diese Ehre zuteil wird. MOST VALUABLE PLAYER - (ab 2009/10 "Ron Kennedy Trophy") 2016/17: #21 Riley Holzapfel (UPC Vienna Capitals) 2015/16: #13 Colton Yellow Horn (HC Orli Znojmo) 2014/15: #7 Brian Lebler (EHC LIWEST Black Wings Linz) 2013/14: #11 Derek Ryan (EC VSV) 2012/13: #74 Jamie Lundmark (EC-KAC) 2011/12: #72 John Hughes (HDD TILIA Olimpija Ljubljana) 2010/11: #25 Benoit Gratton (EV Vienna Capitals) 2009/10: #32 Alex Westlund (EHC LIWEST Black Wings Linz) 2008/09: #9 Thomas Koch (EC Red Bull Salzburg) Endergebnis, MVP-Wahl der Erste Bank Eishockey Liga-Saison 2016/17 1. Riley Holzapfel (UPC Vienna Capitals): 88 Punkte 2. Jamie Lundmark (EC-KAC): 34 Punkte 3. Thomas Raffl (EC Red Bull Salzburg): 29 Punkte 4. John Hughes (EC Red Bull Salzburg): 26 Punkte 5. Thomas Koch (EC-KAC): 21 Punkte 6. Rafael Rotter (UPC Vienna Capitals): 19 Punkte 7. Corey Locke (EC VSV): 16 Punkte 8. Stefan Geier (EC-KAC): 12 Punkte 8. Dan Da Silva (EHC LIWEST Blackwings Linz): 12 Punkte 8. Sebastian Dahm (Moser Medical Graz 99ers): 12 Punkte 8. Oliver Setzinger (Moser Medical Graz 99ers): 12 Punkte 12. Jean Philippe Lamoureux (UPC Vienna Capitals): 10 Punkte 13. Brian Lebler (EHC LIWEST Blackwings Linz): 5 Punkte 14. Kelsey Tessier (UPC Vienna Capitals): 4 Punkte 15. Manuel Ganahl (EH-KAC): 4 Punkte 15. Manuel Geier (EC-KAC): 3 Punkte 15. Marcel Melichercik (HCB Südtirol Alperia): 3 Punkte 18. David Madlener (EC-KAC): 2 Punkte 18. Ryan Duncan (EC Red Bull Salzburg): 2 Punkte 18. Partik Wronka (HC Orli Znojmo): 2 Punkte 21. Csanad Erdely (Fehervar AV19): 1 Punkt 21. Jan Urbas (EC VSV): 1 Punkt 21. Peter Pucher (HC Orli Znojmo): 1 Punkt 21. Bernhard Starkbaum (EC Red Bull Salzburg): 1 Punkt 21. Brodie Reid (HCB Südtirol Alperia): 1 Punkt 21. Jamie Fraser (UPC Vienna Capitals): 1 Punkt 21. Libor Sulak (HC Orli Znojmo): 1 Punkt 21. Taylor Vause (UPC Vienna Capitals): 1 Punkt

Quelle: red/Erste Bank Eishockey Liga