28 Spieler im Kader für den Österreich Cup

Mittwoch, 18.Januar 2017 - 14:06
 Reinhard Eisenbauer/eisenbauer.com

Mit 28 Spielern nimmt die österreichische Nationalmannschaft den Österreich Cup in Graz in Angriff. Die Spiele gegen die Slowakei, Norwegen und Frankreich sind der nächste Schritt zur Vorbereitung auf die IIHF Weltmeisterschaft im April. Nach einer guten Euro Ice Hockey Challenge im November in Ungarn steht für die österreichische Nationalmannschaft von 9. bis 11. Februar mit dem Österreich Cup in Graz ein wichtiges Heimturnier auf dem Programm. Mit der Slowakei, Norwegen und Frankreich kommen drei A-Nationen, die den gastgebenden Österreichern alles abverlangen werden, in das Eisstadion Graz-Liebenau. „Im November konnten wir gegen die A-Nationen Italien und Dänemark gewinnen. Wir werden auch in Graz versuchen, in jedem Spiel als Sieger vom Eis zu gehen“, meint Teamchef Roger Bader, der für seinen zweiten Zusammenzug mit der österreichischen Nationalmannschaft elf neue Spieler in den Kader einberuft. 17 Spieler waren bereits in Budapest dabei und kennen die neue Spielweise des Schweizers bereits. Den Verjüngungsprozess mit der Unterstützung von Routiniers möchte Bader auch beim Heimturnier fortsetzen: „Es sind drei Spieler dabei, die noch kein Länderspiel hatten. Dominique Heinrich und Konstantin Komarek waren auch im November ein Thema, mussten aber absagen. Jetzt haben wir mehr internationale Erfahrung im Team, die im Spiel gegen A-Nationen natürlich ein Vorteil ist.“ Hinsichtlich der IIHF Weltmeisterschaft im April in der Ukraine kann Bader auf einen großen Kader bauen, hat er in seinen ersten zwei Turnieren dann bereits 39 Spieler trainiert und bei Länderspielen gesehen. Drei Fragen an Teamchef Roger Bader: Wie stellt sich der aktuelle Kader zusammen? Im November haben wir die Mannschaft sehr verjüngt, das war ein notwendiger Prozess, um weitere Kandidaten zu sichten. Diesen Verjüngungsprozess wollen wir als Basis weiterführen. 17 Spieler vom November sind wieder dabei, elf kommen jetzt neu hinzu. Darunter sind einige Routiniers, die in der Vergangenheit den Stamm der Nationalmannschaft gebildet haben. Das Durchschnittsalter ist mit 25 Jahren aber immer noch vergleichsweise jung. Welche Ziele werden beim Österreich Cup verfolgt? Es geht in erster Linie darum, unserem Team für die Weltmeisterschaft näher zu kommen, unsere schnelle wie intensive Spielweise weiterzuentwickeln und am Ende mit einem positiven Auftritt zu überzeugen. Jeder Torhüter wird wieder ein Spiel machen, jeder der fünf Blocks kommt zudem auf mindestens zwei Spiele. Mir ist die Art und Weise, wie wir auftreten und spielen sehr wichtig. Wenn das stimmt, werden wir beim Heimturnier auch Spiele gewinnen. Was sieht der Trainingsplan in Graz vor? Wir halten uns ziemlich genau an das Programm, das wir bereits im November hatten. Am 6. Februar kommt die Mannschaft zusammen und wird gemeinsam einen Kraftcircuit absolvieren. An den nächsten zwei Tagen haben wir drei lange und intensive Trainings, in denen wir an unserer Spielweise arbeiten. Kader Team Austria: Tor: HERZOG Lukas (EC VSV (AUT)) KICKERT David (EV UPC Vienna Capitals (AUT)) STARKBAUM Bernhard (EC Red Bull Salzburg (AUT)) Abwehr: DULLER Christoph (EC-KAC (AUT)) HEINRICH Dominique (EC Red Bull Salzburg (AUT)) KIRCHSCHLÄGER Erik (EHC Liwest Linz (AUT)) MITTERDORFER Daniel (HC TWK Innsbruck (AUT)) PALLESTRANG Alexander (EC Red Bull Salzburg (AUT)) SCHLACHER Markus (EC VSV (AUT)) SCHUMNIG Martin (EC-KAC (AUT)) ULMER Stefan (HC Lugano (SUI)) VIVEIROS Layne (EC Red Bull Salzburg (AUT)) WOLF Bernd (SC Bern (SUI)) Angriff: BISCHOFBERGER Johannes (EC-KAC (AUT)) FISCHER Mario (EV UPC Vienna Capitals (AUT)) GANAHL Manuel (EC-KAC (AUT)) HAUDUM Lukas (Malmö Redhawks (SWE)) HERBURGER Raphael (EC Red Bull Salzburg (AUT)) HOFER Fabio (EHC Liwest Linz (AUT)) HUNDERTPFUND Thomas (EC-KAC (AUT)) KOMAREK Konstantin (Malmö Redhawks (SWE)) KRISTLER Andreas (EC Red Bull Salzburg (AUT)) LEBLER Brian (EHC Liwest Linz (AUT)) OBERKOFLER Daniel (EHC Liwest Linz (AUT)) OBRIST Patrick (EHC Kloten (SUI)) RAFFL Thomas (EC Red Bull Salzburg (AUT)) RAUCHENWALD Alexander (EC Red Bull Salzburg (AUT)) WOGER Daniel (Moser Medical Graz99ers (AUT))

Quelle: red/ÖEHV