Schon wieder ein Eklat bei KHL Testspiel

Freitag, 19.August 2016 - 0:00
photo_320147_20121214.jpg EXPA Oskar Hoeher

Auch in der russischen KHL gehen derzeit jede Menge Testspiele über die Bühne. Dabei kommt es immer wieder zu Schlägereien, die es über die sozialen Medien auch zu internationaler Beachtung bringen. So auch am Montag, als im Test zwischen Astana und dem neuen chinesischen Teilnehmer aus Kulun zu wüsten Szenen kam. Schuld daran war der ohnehin schon "amtsbekannte" Damir Ryspayev, ein gerade einmal 21 Jahre junger Kasache. Der junge Mann hat in seiner Profikarriere in der KHL und MHL, sowie auch in Kasachstan gespielt. Als großer Punktejäger fiel er nicht auf (154 Spiele, 2 Tore, 2 Assists), dafür allerdings gilt er als unberechnbarer Raufbold. Dafür war er von der KHL schon einmal lange gesperrt worden. Nun hat er im zweiten Test zwischen Barys Astana und Red Star Kulun erneut zugeschlagen. Er versuchte gleich gegen die gesamte Mannschaft anzutreten und dürft wohl wieder von der KHL suspendiert werden. https://www.youtube.com/watch?v=VeewMGsDZls

Quelle: red/KF