Erste Liga: Wer beendet die Negativserie: VSV oder HCI?

Donnerstag, 26.Februar 2004 - 15:22

Zwei Mannschaften, die sich zuletzt in einer echten Krise befanden, treffen am Freitag aufeinander. Der VSV empfängt die Innsbrucker Haie. Einer der beiden wird auf alle Fälle morgen gewinnen, wobei Punkte für beide sehr wichtig wären, da es um den Kampf um die Play Off Ränge geht. Der VSV wird mit seinem neuen Legionär antreten!


Freitag, 27.02.2004, 19.15 Uhr EC VSV - HC TWK Innsbruck "Die Haie" (142) Schiedsrichter: Schiffauer; Winter, H. Six. Noch acht Spiele für den VSV, und jetzt fiel die Entscheidung, dass auf die Gesundung von Chris Lindberg nicht länger gewartet wird: Als Ersatz wurde Stephane Roy, ein 28-jähriger Mittelstürmer aus Kanada, beim Verband gemeldet. Der Transferprozess läuft und sollte bis morgen abgeschlossen sein, einem ersten Auftritt der Neuverpflichtung auf Villacher Eis am Freitag steht also nichts mehr im Wege. Nach der Niederlagenserie braucht der VSV dringend ein Erfolgserlebnis, sonst droht der Sturz aus den Play-off-Plätzen. Der VSV ortet die derzeitige Schwäche im Angriff, da soll jetzt Roy aushelfen. Die Innsbrucker dagegen hatten eine Pause und rutschen zeitgleich auf den letzten Platz ab. Eine Serie von sieben Neiderlagen, wie bereits heuer einmal geschehen, steht zu Buche. Aber die Haie kämpfen, solange rechnerisch eine Chance aufs Play-off besteht. Jetzt wollen sie vier Punkte aus dem Wochenende, zuerst in Villach, dann in Wien. Stephane Roy (Center, geb. 26.01.1976 in Quebec/CAN) NHL-Draft: 3. Runde/Nr. 68, 1994 von St.-Louis Blues 1993/94 - 1995/96 Val-d'Or Foreurs (QMJHL) 1995/96 - 1998/99 Worcester IceCats (AHL) 1999/00 Quebec Citadelles (AHL) 2000/01 Bracknell Bees (BISL) 2001/02 HC Alleghe (ITA) 2002/03 - 2003/04 EHC Visp (SUI) Quelle: