Torgaranten unter sich: Znojmo zu Gast in Salzburg

Donnerstag, 07.Januar 2016 - 14:39
GEPA-01021470001.jpg GEPA / Red Bulls

Dünn ist sie geworden, die Luft am dritten Tabellenplatz. Diesen hat derzeit noch der HC Orli Znojmo inne, von hinten stürmt die Konkurrenz aber heran. Die Tschechen bekommen es am Freitag mit Meister Salzburg zu tun und müssen auswärts unbedingt punkten. Geht es nach der Statistik, werden dabei viele Tore fallen...

Viele Tore verspricht das Duell EC Red Bull Salzburg vs. HC Orli Znojmo, treffen doch die zwei besten Offensivmannschaften aufeinander. Auf fast 300 Treffer bringen es die beiden Teams zusammen nach 40 Runden: Die Red Bulls drehten bisher 149 Mal jubelnd ab, die Tschechen 144 Mal. Die Last des Tore schießen ist bei den Klubs auf vielen Schultern verteilt: Die besten Torschütze ihres Teams sind Brett Sterling (20), John Hughes (14), Ryan Duncan (13) bzw. Colton Yellow Horn (23), Roman Tomas (15), David Bartos (12). Salzburg zeigte sich auch am Dienstag beim 7:0 in Klagenfurt in absoluter Torlaune. „Znojmo hat eine sehr starke Offensive. Das Match wird ein guter Test für unsere Defensive. Wir müssen 60 Minuten sehr gut verteidigen“, so Daniel Ratushny. Die vorzeitige Play-off-Qualifikation hat der Meister im Gegensatz zum nächsten Gegner bereits in der Tasche, dennoch will man sich auf den Lorbeeren nicht ausruhen, wie Salzburgs Headcoach bestätigte: „Für uns gibt es weiterhin nur Vollgas. Es ist eine sehr wichtige Zeit im Hinblick aufs Play-off. Wir legen derzeit unser Hauptaugenmerk auf Defensive und Überzahl.“

Der HC Orli Znojmo hält sich trotz der 1:4-Heimniederlage gegen Wien auf Platz 3. Allerdings beginnt nun in Tschechien das große Zittern im Kampf um einen Top 6 Platz, denn der Polster auf Platz 7 beträgt nur zwei Punkte und das Restprogramm mit Spielen gegen Leader EC Red Bull Salzburg (A), den EC VSV (H/A) und Fehervar AV19 (H) ist nicht die leichteste Auslosung. Am Freitag in Salzburg wird erstmals Defender Andre Lakos, der mit den Bullen drei Meistertitel feierte, den Dress der „Roten Adler“ überstreifen: „Ich bin bereit. Die Mannschaft hat mich gut aufgenommen. Wir wollen in Salzburg gewinnen und in den Top 6 bleiben.“ Die Tschechen führen im Saisonduell 2:1, alle drei Spiele gingen an das Heimteam.

Fr, 08.01.2016: EC Red Bull Salzburg – HC Orli Znojmo (19:15 Uhr)
Referees: BERNEKER, KELLNER, Johnstone, Nothegger

Quelle: red/Erste Bank Liga