Fehervar biegt den KAC im Penalty Schießen

Dienstag, 13.Oktober 2015 - 21:47
25.09.2015, Albert Schultz Halle, Wien, AUT, EBEL, UPC Vienna Capitals vs Fehervar AV 19, 5. Runde, im Bild Rob Palin (Fehervar AV19, Headcoach) // during the Erste Bank Icehockey League 5th round match between UPC Vienna Capitals and Fehervar AV 19 at the Albert Schultz Halle in Wien, Austria on 2015/09/25. EXPA Pictures © 2015, PhotoCredit: EXPA/ Alexander Forst EXPA/ Alexander Forst

Der KAC hat auch das zweite Spiel in Folge verloren und musste sich beim Tabellennachzügler in Szekesfehervar mit 1:2 nach Penalties geschlagen geben. Die Ungarn feierten damit den zweiten hauchdünnen Erfolg in Serie und sind wieder am Mittelfeld dran, während der KAC von hinten unter Druck gerät. Im Heimspiel gegen den EC-KAC ging Fehervar AV19 früh in Führung. Bereits in der vierten Spielminute schnappte sich Bence Szranyi den Puck, startete einen sehenswerten Sololauf und ließ schließlich auch KAC-Goalie Bernd Brückler keine Chance. Die Klagenfurter wurden vor der Pause vor allem durch Oliver Setzinger und Markus Pöck gefährlich, beide konnten das Spielgerät allerdings nicht im Gehäuse unterbringen. Trotz einiger weiterer Chancen passierte vor der Pause nichts mehr, es blieb bein der knappen Führung der Hausherren. Nach der Pause konnten beide Teams einige gute Chancen kreieren, doch sowohl die Ungarn als auch die Rotjacken scheiterten immer wieder an den starken Goalies Miklos Rajna bzw. Bernd Brückler. In der 32. Minute hatten die Rotjacken außerdem Pech, Markus Pöck traf nur die Torumrandung. Im Schlussdrittelstemmten sich die Klagenfurter mit ganzer Kraft gegen die drohende Niederlage und bauten immer mehr Druck auf Fehervars Abwehr auf. Acht Minuten vor dem Ende konnte schließlich Jamie Lundmark nach Pass von Manuel Ganahl den nicht unverdienten Ausgleich für die Gäste erzielen. Danach dominierten die Gäste die Schlussphase und waren dem Führungstreffer näher als die Heimischen, doch Rajna hielt sein Team mit tollen Reflexen im Spiel. In der siebenminütigen Verlängerung fiel keine Entscheidung, den entscheidenden Treffer im anschließenden Penaltyschiessen zum 2:1-Sieg für Fehervar besorgte letztendlich Andrew Sarauer. Tore AVS: Sziranyi (4.), Sarauer (67./ps); Tor KAC: Lundmark (52.);

Quelle: red/Erste Bank Eishockey Liga