VEU lässt sich auch in Zell nicht aufhalten

Sonntag, 11.Oktober 2015 - 6:56
photo_421488_20130913.jpg EXPA © Oskar Höher

Samstag Abend fand in der Eisbärenarena Zell am See das Topspiel der 5. Inter-National-League Runde zwischen dem Eishockeyklub Zeller Eisbären und der "Lorenz Lift" VEU Feldkirch statt. Von den ersten Sekunden an legten die beiden Mannschaften ein schnelles Tempo auf das Eis und konnten so auch schnell die ersten Torchancen dem Publikum präsentieren. Es dauerte auch nicht lange, bis der Puck das erste Mal zwischen den Stangen landete. Petr Vala durfte in der dritten Spielminute den ersten Treffer für die Pinzgauer bejubeln. Die VEU Feldkirch erhöhte von nun an den Druck und konnte ein paar Minuten später den Ausgleich erzielen. Trotz vieler weitere, schöner Chancen blieb es beim 1:1. Auch im zweiten Spielabschnitt sahen die Fans Partie auf ausgezeichnetem Niveau. Trotz des erhöhten Drucks der Vorarlberger durften die Zeller Eisbären zuerst anschreiben. Patrick Schonaklener durfte nach Zuspiel von Tschernutter und Grabmayr den erneuten Führungstreffer erzielen. 2:1 stand es somit für die Pinzgauer. Die Freude hielt allerdings nicht lange an. Keine zwei Minute später egalisierte Patrick Maier den Spielstand. In der 35. brachte VEU Topscorer Dylan Stanley die Gäste erstmals an diesem Abend in Führung. Mit dem knappen 2:3 Rückstand der Eisbären, ging es auch in die letzte Pause. Den besseren Start in den Schlussabschnitt erwischten diesmal die Vorarlberger. Jancar erhöhte in der ersten Minute im Powerplay auf 2:4. Danach ging es auf und ab, mit Chancen auf beiden Seiten. Treffer fiel jedoch keiner mehr und so besiegte die VEU Feldkirch am Ende die Zeller Eisbären mit 2:4. Torfolge: 1:0 3/PP1 #16 Petr Vala (#32 Daniel Stefan, #24 Johannes Schernthaner) 1:1 10/EQ #7 Christoph Draschkowitz (#40 Patrick Breuß, #24 Smail Samardzic) 2:1 24/EQ #62 Patrick Schonaklener (#49 Jürgen Tschernutter, #95 Th. Grabmayr) 2:2 26/EQ #17 Patrick Maier (#86 Martin Mairitsch, #13 Steve Birnstill) 3:2 35/EQ #51 Dylan Stanley (#71 Michael Novak, #12 Kevin Puschnik) 4:2 41/PP1 #27 M Jancar (#71 Michael Novak, #13 Steve Birnstill)

Quelle: red/PM