Zell verliert die INL Generalprobe gegen Regensburg

Sonntag, 13.September 2015 - 20:27
 EK Zeller Eisbären

Heute Abend trafen die Zeller Eisbären zum letzten Spiel in der Preseason auf den EV Regensburg. Erneut fehlten dem Zeller Trainerteam mit Matiss Gelazis, Jürgen Tschernutter, Igor Rataj, Rene Hochwimmer, Peter Hochkofler und Philipp Lindner wichtige Teamstützen. Von Beginn an sahen die Fans in der Eisbärenarena Zell am See eine flotte Partie. Bereits in der zweiten Minute fälschte Peter Flache einen Schuss von Benedikt Böhm unhaltbar für Axel Feichter ab und brachte damit die Gäste mit 0:1 in Front. Auch in weiterer Folge hatten die Regensburger mehr vom Spiel, die Pinzgauer konzentrierten sich auf die Defensive, was gestützt auf einen bärenstarken Axel Feichter auch ganz gut funktionierte. Damit ging es mit der knappen 0:1 Führung für die Gäste in die erste Pause. Auch im zweiten Drittel ein ähnliches Bild. Die Gäste kontrollierten das Spiel, die Eisbären versuchten aus einer gesicherten Abwehr heraus im Konterspiel ihrerseits zu Chancen zu kommen. In der 32. Minute konnten die Regensburger den Zeller Abwehrriegel erneut knacken, Vitali Stähle traf nach herrlicher Vorarbeit von Jeff Smith zum 0:2. Gegen Ende des Mittelabschnitts versuchten die Zeller das Spiel etwas mehr unter Kontrolle zu bringen, was phasenweise auch ganz gut gelang. Trotzdem ging es mit einem 0:2 aus Sicht der Eisbären in die letzte Pause. Auch im letzten Abschnitt versuchten beide Teams das Tempo hochzuhalten. In der 48. Minute waren es die Gäste, die den Score auf 0:3 schraubten. Nikola Gajovsky verwertet einen herrlichen Pass von Jeff Smith, aus kurzer Distanz, eiskalt. Auch für den vierten Treffer am heutigen Abend zeichneten sich die Gäste verantwortlich, erneut traf Nikola Gajovsky, nach einem Solo zum Endstand von 0:4. EK "die Eisbären" Zell am See - EV Regensburg 0:4 (0:1,0:1,0:2)

Quelle: red/PM