99ers und der KAC wollen Wiedergutmachung für Runde 1

Samstag, 12.September 2015 - 15:17
29.03.2015, Stadthalle, Klagenfurt, AUT, EBEL, EC KAC vs EC Red Bull Salzburg, 4. Spiel Playoff Halbfinale, im Bild Thomas Koch (EC KAC, #18) // during the Erste Bank Icehockey League 4th game playoff seminfinals match betweeen EC KAC and EC Red Bull Salzburg at the City Hall in Klagenfurt, Austria on 2015/03/29. EXPA Pictures © 2015, PhotoCredit: EXPA/ Gert Steinthaler EXPA/ Mag. Gert Steinthaler

Die Graz 99ers und auch Rekordmeister KAC mussten ihre ersten Partien in der EBEL Saison verloren geben, nun treffen die beiden traditionellen Kontrahenten am Sonntag im TV Spiel aufeinander. Wer holt sich den ersten Sieg? ?Im ServusTV-Live-Spiel (17:40 Uhr) treffen am Sonntag zwei Teams aufeinander, die beide ihr erstes Saisonspiel verloren haben und am Sonntag zum ersten Mal anschreiben wollen. Die Moser Medical Graz99ers mussten sich daheim Bozen 0:1 geschlagen geben und der EC-KAC unterlag Fehervar AV19 mit 1:3. „Es hat noch gar nichts zusammengepasst! Wir mu?ssen das jetzt sofort vergessen und uns voll auf morgen fokussieren! Wir werden auf alle Fälle top motiviert sein und wollen die ersten Punkte einfahren“, ist 99ers-Stu?rmer Philipp Pinter selbstkritisch und hofft auf eine Leistungssteigerung seines Teams im Schlager gegen den KAC. Nicht viel besser erging es dem Rekordmeister beim Ligaauftakt. Auffällig war bereits in den CHL-Spielen, dass die Klagenfurter besonders im Abschluss bis jetzt noch Defizite hatten. Daher hat der Klub rasch reagiert und mit Luke Walker einen neuen Stu?rmer verpflichtet. Letzte Saison schoss der US-Amerikaner fu?r die Graz99ers 19 Tore und 12 Assists in 51 Partien. Er wird am Sonntag aber noch fehlen. Fu?r Manuel Ganahl, er scorte fu?r Graz 120 Punkte in 307 Spielen, geht es erstmals gegen den Ex-Klub. So, 13.09.2015, 17:40 Uhr: Moser Medical Graz99ers – EC-KAC Referees: KELLNER, TRILAR, Hribar, Seewald;

Quelle: red/Erste Bank Eishockey Liga