Luke Walker bleibt in Graz, Oraze wieder bei den 99ers zurück

Mittwoch, 29.Juli 2015 - 9:55
photo_318720_20121209.jpg EXPA Patrick Leuk

Heute in einer Woche starten die Graz 99ers mit dem Eistraining - und dann werden auch zwei bekannte Gesichter mit am Eis stehen. Wie die Steirer heute bekannt gaben, wird Luke Walker weiter für die Murstädter spielen. Und mit Martin Oraze kehrt ein Verteidiger zurück nach Graz. In der letzten Saison sammelte Luke Walker für die Graz 99ers in 51 Spielen 31 Scorerpunkte (19 Tore, 12 Assists) und war damit nach Manuel Ganahl der zweitbeste Scorer und bester Torschütze im Team von Todd Björkstrand. Der Nordamerikaner war aus Zagreb zu den 99ers gestoßen, zuvor spielte er drei Jahre in der AHL. Der 25-Jährige hat im Jahr 2009 mit dem U20 Team der USA die Goldmedaille gewonnen und wird nun ein zweites Jahr in Graz anhängen, um mit den Steirern besser abzuschneiden als letzte Saison. Einen weiteren Rückkehrer gibt es zudem in der Defensive der Steirer zu vermelden. Martin Oraze spielte schon zwei Mal an der Mur: 2009/10 und 2012, wo er allerdings nach nur 28 Partien aus seinem Vertrag entlassen wurde und mit wenig positiven Worten Richtung Villach wechselte. Auch in Kärnten wurde Oraze nicht glücklich und spielte 2013/14 beim Dornbirner EC, zuletzt war er allerdings nur noch in der INL beim EHC Lustenau tätig. Nun kehrt Orace wieder in die Erste Bank Eishockey Liga zurück und heuert wieder bei den 99ers an. Allerdings "nur" mit einem Try Out Vertrag ausgestattet. Damit umfasst der Kader der Björkstrand-Truppe 3 Torhüter, 7 Verteidiger und 14 Stürmer.

Quelle: red/PM