KAC bestätigt Zugang aus Graz: Ganahl kommt für 2 Jahre

Montag, 23.März 2015 - 20:37
photo_434582_20131013.jpg EXPA Erwin Scheriau

Wirklich überraschend kommt es nicht mehr, dennoch ist der Zeitpunkt zumindest für die EBEL ungewohnt: Rekordmeister KAC hat noch während der laufenden EBEL Play Offs den ersten Neuzugang für die nächste Saison präsentiert. Manuel Ganahl wechselt von der Mur an den Wörthersee und hat in Klagenfurt einen Zweijahresvertrag unterschrieben. "Wir freuen uns sehr, dass wir mit Manuel Ganahl einen Stürmer verpflichten konnten, dessen Leistungskurve in den letzten Jahren stetig nach oben gezeigt hat. Zudem sind wir der Meinung, dass er seinen spielerischen Plafond noch nicht erreicht hat und hier in Klagenfurt den nächsten Schritt in seiner Entwicklung machen wird", zeigte sich KAC Manager Oliver Pilloni über die Unterschrift von Manuel Ganahl sehr erfreut. Der 24-jährige Flügelstürmer ist gebürtiger Vorarlberger und hat sich seine ersten Sporen am Eis auch im Ländle verdient. Über Dornbirn führte der Weg nach Graz, wo Ganahl seit 2009 seine Zelte aufgeschlagen hat. Insgesamt absolvierte er für die 99ers 307 EBEL Partien und brachte es dabei auf 54 Tore und 66 Assists. In den letzten beiden Jahren zählte Ganahl in einem Kader voller Enttäuschungen zu den positiven Erscheinungen. Zwei Mal in Folge scorte er über 35 Punkte, in der letzten Saison war er mit 18 Toren und 20 Assists der beste Scorer der Graz 99ers, die er nun aber verlässt. Ganahl galt schon seit Ende des letzten Jahres als vom KAC und Red Bull Salzburg heiß umworbene Transferaktie, nun hat er sich auch offiziell für den Rekordmeister aus Kärnten entschieden. Manuel Ganahl ist bereits am Montagabend in Klagenfurt eingetroffen, wo er in den kommenden Tagen am Trainingslager der Nationalmannschaft teilnehmen wird. Der Vorarlberger zeigte sich höchst erfreut über den Wechsel zum Rekordmeister: “Es ist schön, dass es mit dem Wechsel geklappt hat. Für mich war das sicher eine richtige Entscheidung, das Angebot des EC-KAC war das beste Gesamtpaket. Ich möchte mich hier in Klagenfurt beweisen, einen Schritt nach vorne machen und mir einen Platz in den ersten beiden Linien erarbeiten. Entscheidend war auch, dass der EC-KAC ein Klub ist, der stets die Ambition hat, Erfolge zu erreichen und Titel zu gewinnen.” Etwas ungewöhnlich ist der Zeitpunkt der Vertragsbekanntgabe, denn der KAC befindet sich noch mitten im Play Off Kampf. Ein ungeschriebenes Gesetz, dass man während dieser wichtigen Meisterschaftsphase keinerlei Kadertransaktionen an die Öffentlichkeit trägt.

Quelle: red/KF