Grazer Vorstand erhöht den Druck

Montag, 12.Januar 2015 - 9:03
07.12.2014, Messestadion, Dornbirn, AUT, EBEL, Dornbirner EC vs Moser Medical Graz 99ers, 25. Runde, im Bild Todd Bjorkstrand, (Moser Medical Graz 99 ers, Head Coach) // during the Erste Bank Icehockey League 25th round match between Dornbirner EC and Moser Medical Graz 99ers at the Messestadion in Dornbirn, Austria on 2014/12/07, EXPA Pictures © 2014, PhotoCredit: EXPA/ Peter Rinderer EXPA/ Peter Rinderer

Die Direktqualifikation für die Play Offs ist seit der gestrigen Heimniederlage für die Graz 99ers so gut wie abgeschrieben, nun haben die Planungen für die Zwischenrunde begonnen. Dafür will der Vorstand der Murstädter Antworten haben. Für heute wurde der Trainer zu einer Aussprache zitiert - der Kader soll abermals verändert werden und auch für die nächste Saison wird die Planung begonnen. Für heute Abend haben die Graz 99ers laut Informationen der Kleinen Zeitung eine außerordentliche Vorstandssitzung einberufen. Bei dieser muss Trainer Todd Björkstrand Rede und Antwort stehen, weshalb es in den letzten Wochen so gar nicht laufen wollte. Auch ist ein mittelfristiges und langfristiges Konzept des Coaches gefragt. Ganz oben auf der To Do Liste stehen die bereits im Dezember angekündigten Verstärkungen. So wird man wohl auf der Torhüterposition reagieren und Dany Sabourin einen Legionär zur Seite stellen. Der Finne Tomi Karhunen ist zwar Wunschkandidat Nummer 1, hat aber einen bestehenden Vertrag. Somit könnte David LeNeveu in die EBEL zurückkehren. Dieser war schon mit Salzburg Meister und spielte auch in Linz, ehe man sich aus finanziellen Gründen trennte. Ebenso kommen soll noch ein neuer Stürmer, der dem aufgrund zahlreicher Verletzungen schon sehr ausgedünnten Kader wieder etwas mehr Tiefe geben könnte. Kadergerüst soll fixiert werden Aber nicht nur kurzfristig soll geplant werden, der Kader für die Spielzeit 2015/16 soll bereits bis Ende Jänner in seinen Grundlagen stehen. Vor allem was die Österreicher betrifft. Hier ist man in Graz offenbar hellhörig geworden, als Gerüchte über einen Abgang von Manuel Ganahl bekannt wurden. Bereits seit dem November gibt es aber immer wieder Meldungen über aktuelle 99ers Spieler aus Österreich, die in der EBEL für kommende Saison angeboten werden. Daher sollen diese wichtigen inländischen Positionen bereits frühzeitig vergeben werden.

Quelle: red/KF