Felix Schütz verlässt München Richtung Russland

Mittwoch, 22.Oktober 2014 - 19:44
MUNICH,GERMANY,26.SEP.14 - ICE HOCKEY - DEL, Deutsche Eishockey Liga, EHC Red Bull Muenchen vs Iserlohn Roosters. Image shows Felix Schuetz (RB Muenchen). Photo: GEPA pictures/ Mathias Mandl - For editorial use only. Image is free of charge. GEPA pictures/ Mathias Mandl

Dass sein Vertrag bei Red Bull München nur eine vorübergehende Lösung sei, daraus machte Stürmer Felix Schütz nie ein Geheimnis. Heute wurde bekannt, dass der Stürmer wieder zurück in die KHL geht und die Streitigkeiten mit seinem ehemaligen Arbeitgeber beigelegt hat. Bei Admiral Wladiwostok war Felix Schütz letzte Saison der beste Scorer und brachte es in 59 Spielen auf 41 Scorerpunkte (18 Tore, 23 Assists). Doch vor der neuen Spielzeit konnten sich die beiden Partein nicht auf einen neuen Vertrag einigen, also suchte sich Schütz eine Zwischenstation, um fit zu bleiben. Daher hatte er auch eine Austtiegsklausel in München, die zum Beispiel Köln nicht akzeptiert hatte, weshalb Schütz zuletzt 9 Partien für die Red Bulls absolvierte (3 Tore, 2 Assists). Jetzt ist die Zeit bei den Münchnern allerdings wieder vorbei, denn Schütz hat sich mit Wladiwostok geeinigt und kehrt daher wieder in die KHL zurück. Admiral hat nach den ersten 18 Partien in der neuen Saison 19 Punkte am Konto und befindet sich daher derzeit im Bereich der Play Off Plätze.

Quelle: red/KF