Capitals wollen Punkte von Graz zurück holen

Samstag, 11.Oktober 2014 - 19:22
10.10.2014, Stadthalle, Klagenfurt, AUT, EBEL, EC KAC vs UPC Vienna Capitals, 9. Runde, im Bild Matt Zaba (UPC Vienna Capitals, #1) // during the Erste Bank Icehockey League 9th round match betweeen EC KAC and UPC Vienna Capitals at the City Hall in Klagenfurt, Austria on 2014/10/10. EXPA Pictures © 2014, PhotoCredit: EXPA/ Gert Steinthaler EXPA

Die Moser Medical Graz99ers empfangen am Sonntag die UPC Vienna Capitals, die als einziges Team auswärts unbesiegt sind. Aber auch die Steirer haben zu Hause bisher in allen Spielen gepunktet. Die Moser Medical Graz99ers sind weiter im Vormarsch. Am Freitag besiegten die Steirer daheim den HC Orli Znojmo 4:3 und machten damit in der Tabelle einen weiteren Platz gut, belegen bereits Platz 2! Sind Manuel Ganahl und Company nun reif für die Tabellenführung!? Die nächsten Spiele werden es zeigen. Am Sonntag wartet mit den Capitals im Verfolgerduell bereits die nächste schwere Aufgabe auf die 99ers. Vor eigenem Publikum haben die Steirer bisher in allen fünf Spielen gepunktet (drei Siege). Mit den UPC Vienna Capitals kommt nun aber das beste Auswärtsteam der Erste Bank Eishockey Liga in den Bunker. Die Wiener sind als einziges Team in der Fremde noch unbesiegt, gewannen alle fünf Spiele. Erst am Freitag setzten sich Jonathan Ferland und Co. in Klagenfurt mit 2:1 durch und halten damit als Dritter wie Leader EHC Liwest Black Wings Linz und die Moser Medical Graz99ers bei 14 Punkten. Das erste Saisonduell gewannen vor kurzem die Steirer dank dreier Powerplay Treffer 3:0. Die 99ers sind mit einer Scoring-Effizienz von 12,5% übrigens das effizientes Team der Liga, 240 Mal feuerten die Steirer bisher auf das gegnerische Tor und trafen dabei 30 Mal. Stimmen zum Spiel: Kevin Moderer, Stürmer Moser Medical Graz99ers: "Wien wird heiss auf Revanche sein! Wir müssen gleich diszipliniert wie vor einer Woche ans Werk gehen und geduldig auf unsere Chancen warten! Tom Pokel, Headcoach UPC Vienna Capitals: "Wir spielen gerne auswärts. Graz ist enorm stark, aber meine Mannschaft möchte sich revanchieren!“ Personelles: Bei den 99ers fallen die Stürmer Tomas Petruska und Olivier Latendresse fix aus. Wien muss auf Benoit Gratton, Hugh Jessiman und Patrick Peter verzichten. So, 12. Oktober 2014 (17:30 Uhr) Moser Medical Graz99ers - UPC Vienna Capitals (057) Schiedsrichter: GEBEI, KELLNER, Nemeth, Pardatscher Bisherige Saisonduelle: 05.10.2014: UPC Vienna Capitals - Moser Medical Graz99ers 0:3 (0:2,0:0,0:1)

Quelle: red/Erste Bank Liga