Zagreb fügt Helsinki Heimniederlage zu

Dienstag, 07.Oktober 2014 - 5:49
 KHL Medvescak Zagreb

Schöner Erfolg für Medvescak Zagreb in der russischen KHL. Die Kroaten feierten mit einem 3:2 Auswärtssieg nicht nur den zweiten Erfolg in Serie, sondern konnten sich dabei auch noch gegen das finnische Traditionsteam Jokerit Helsinki durchsetzen.

Helsinki ist erst vor dieser Saison in die KHL eingestiegen und hatte in den ersten 13 Saisonpartien erst zwei Niederlagen hinnehmen müssen. Zuletzt hatte es für die Finnen sogar fünf Siege in Serie gegeben und damit konnte Helsinki Platz 3 in der Western Conference der Liga behaupten.

Doch beim Gastspiel von Medvescak Zagreb zeigte sich einmal mehr, dass Jokerit wenn dann zu Hause zu schlagen ist. Schon die ersten beiden Saisonniederlagen hatten die Suomi vor eigenem Publikum kassiert und auch gegen Medvescak erwischten die Gastgeber einen schlechten Start. Matt Anderson hatte die Bären mittels Power Play in der 16. Minute in Führung gebracht, im Mittelabschnitt traf Martin St. Pierre dann sogar zum 2:0 für die Gäste.

Als Helsinki in der 33. Minute auf 1:2 verkürzte durften die knapp 9.400 Fans wieder hoffen, aber Zagreb antwortete noch vor der Pause mit dem 3:1 durch Brandon Segal. Nach Assist von Ex-NHL Linus Omark kam Jokerit in den letzten Sekunden des Mittelabschnitts dann zwar erneut auf 2:3 heran, im letzten Drittel gelang aber kein Tor mehr und es blieb bei diesem knappen Erfolg für die Bären.

Mit nur 22 Schüssen hatten die Kroaten drei Treffer erzielt und dank 37 Saves von Goalie Barry Brust (94,9% Fangquote) reichte das auch für den 5. Saisonsieg im neunten Spiel. Damit steht Zagreb in der Tabelle der Western Conference auf Platz 9, mit zwei Spielen mehr allerdings auch schon 3 Punkte hinter den Top 8, die am Ende der regulären Saison die Play Offs bedeuten würden.

Quelle: red/KF