Zell am See reist zur Generalprobe nach Regensburg

Freitag, 12.September 2014 - 9:06
photo_302311_20121028.jpg EXPA / M. Kuhnke

Im letzten Vorbereitungsspiel vor Meisterschaftsbeginn geht es für die Eisbären zum Retourspiel gegen den EVR nach Regensburg. Für Headcoach Milan Mazanec die letzte Gelegenheit vor Saisonstart verschiedene Varianten und Formationen zu testen. Wobei die vielen Ausfälle Kopfzerbrechen bereiten. Auch am Samstag wird das Zeller Trainergespann auf einige Stammkräfte verzichten müssen. So werden Rataj, Tschernutter, Dinhopel und Wurzer definitiv fehlen. Ob Stephan Uhl wieder spielen wird können, bleibt abzuwarten. Aufgrund dieser doch sehr Prominenten-Ausfallsliste sind die Möglichkeiten für große taktische Umstellungen sehr begrenzt. „Es ist schwierig wenn die ganze Vorbereitungsphase über 4 bis 5 Stützen im Team fehlen. Von Anfang an mussten wir auf die doch sehr zahlreichen Ausfälle reagieren, konnten nicht wie gewünscht verschiedene Linien Zusammenstellungen ausprobieren. Das positive daran ist, dass es einigen Jungen gelungen ist sich ins Rampenlicht zu spielen. Rene Hochwimmer, Yannick Großlercher, Flo Aigner, Alex Fazokas, Xaver Hartl, oder aber auch Tomy Grabmayr haben bisher eine tadellose Vorbereitung gespielt und uns gezeigt, dass sie bereit sind“, so Assistant Coach Tom Guggenberger. Für Samstag haben sich die Eisbären aber trotzdem einiges vorgenommen. Der letzte Test vor Meisterschaftsstart soll dazu genützt werden letzte Erkenntnisse zu gewinnen und Selbstvertrauen für die Partie am 20. September gegen Kapfenberg zu tanken. EV Regensburg vs. EK Zeller Eisbären Samstag, 13.September 2014, 19:30 Uhr, Donau-Park Regensburg

Quelle: PM