Der Testspielreigen in der EBEL geht in Woche 4

Montag, 25.August 2014 - 20:43
 Hockeyfans.at/Reinhard Eisenbauer

Moser Medical Graz99ers, EC-KAC, Fehervar AV19, HC Orli Znojmo und HDD Telemach Olimpija Ljubljana nützen die nächsten Tagen zum Testen. Der dritte Auftritt der Moser Medical Graz99ers in Landshut brachte endlich die ersten Treffer und den ersten Sieg. Nach einer weiteren Trainingswoche setzen die Steirer ihre Vorbereitung mit zwei Spielen in der Slowakei fort. Dort treffen Olivier Latendresse und Co. am Dienstag auf SHK 37 Piestany und nicht einmal 24 Stunden später auf MsHK Zilina. Beide Teams spielen in der Extraliga, der höchsten Spielklasse der Slowakei. „Wir haben viele neue Spieler und arbeiten an neuen Dingen, das braucht seine Zeit. Es gibt noch viel zu tun, aber die Richtung stimmt. Jetzt haben wir wieder zwei Mal die Möglichkeit, die geübten Dinge umzusetzen. Gegen Piestany und Zilina will ich von den Jungs Tore sehen, denn allzu oft haben wir noch nicht getroffen“, so Headcoach Todd Bjorkstrand. Die Reise in die Slowakei nicht antreten können Tomi Wilenius, Miha Verlic und Stefan Lassen. KAC bestreitet Heimpremiere gegen Zagreb Nach dem dreitägigen Trainingslager in Tschechien mit zwei Testspielen gegen Mlada Boleslav und Slavia Prag gab KAC-Headcoach Martin Stloukal seinen Jungs heute, Montag frei. „Unser neues System greift immer besser. Die Jungs arbeiten gut und zeigen großen Charakter, obwohl einige nicht ganz gesund sind. Hoffentlich sind alle bald wieder ganz fit“, so Stloukal. Denn am Mittwoch wartet auf die Klagenfurter bereits die Heimpremiere gegen KHL Medvescak Zagreb. Die Kroaten spielen seit der letzten Saison in der KHL: „Die Fans dürfen sich auf ein schnelles, körperbetontes Spiel auf eisläuferisch hohem Niveau mit vielen Torchancen freuen. Wir müssen gegen sie unsere Schnelligkeit ausnützen“, weiß der Tscheche. Fehervar schiebt Testdoppel ein Fehervar AV19 hat kurzfristig zwei Heimspiele gegen HC Detva, einen Klub aus der zweithöchsten Spielklasse der Slowakei eingeschoben. Zuvor wird Headcoach Rob Pallin seine Spieler aber noch ordentlich schwitzen lassen. „Diese Woche wird den Jungs alles abverlangt: Wir werden sehr hart auf und abseits des Eises trainieren.“, so Headcoach Rob Pallin. Dabei stehen vor allem die Special Teams und das Abwehrverhalten im Vordergrund. „Die Special Teams entscheiden oftmals Spiele. Außerdem braucht man eine gute Defensive. Über den Gegner am Donnerstag und Freitag mache ich mir keine Gedanken. Wichtig ist, dass jeder immer sein Bestes gibt, dann wäre ich auch mit einem X zufrieden”, ergänzte der US-Amerikaner. Sonderlob gab es nach den letzten Testspielen in Nitra und in Nove Zamky für Goalie Miklos Rajna und Youngster Mark Szaller. Znojmo testet noch Der HC Orli Znojmo bestreitet diese Woche seine Testspiele Nummer 7 und 8! Am Dienstag empfangen die Adler Extraliga-Aufsteiger Mlada Boleslav und am Donnerstag wartet das Gastspiel beim Zweitligisten HC Kladno. Gegen beide Teams haben die Tschechen in der Pre-Season schon gespielt: Während man gegen Kladno mit 3:2 siegte, verlor man gegen Boleslav 0:2. „Beide Mannschaften sind stark. Wir werden die beiden Spiele dazu nützen, um noch etwas ausprobieren. Aber nächste Woche gegen Mountfield will ich dann mit jener Aufstellung starten, die dann auch beim Liga-Auftakt gegen Wien spielen wird.“, so Headcoach Jiri Reznar. Jan Lattner und Martin Baca stehen dem Tschechen in dieser Woche nicht zur Verfügung. Das Hauptaugenmerk liegt im Training derzeit auf den Special Teams. “Powerplay und Penaltykilling können Spiele entscheiden“, weiß der Coach. Andy Chiodo gibt Debüt für Ljubljana Der HDD Telemach Olimpija Ljubljana reist diese Woche für zwei Testspiele nach Miskolc. Dort trifft die Truppe von Fabian Dahlem am Donnerstag auf den ungarischen MOL-Liga-Vertreter und nicht einmal 24 Stunden später auf den Polnischen Meister KH Sanok. Mit von der Partie wird erstmals Goalie Andy Chiodo sein, der am Sonntag in Ljubljana angekommen ist. Heute und am Dienstag stehen bei den Drachen Teambuilding-Events in den Bergen Sloweniens am Programm. Trelc und Cepon sind nicht dabei, die Zwei trainieren diese Woche mit dem Slowenischen U20-Nationalteam. Die nächsten Testspiele: Di, 26. August 2014: HC Orli Znojmo – Mlada Boleslav (18:00) Di, 26. August 2014: SHK37 Piestany – Moser Medical Graz99ers (18:00) Mi, 27. August 2014: EC-KAC – KHL Medvescak Zagreb (19:15) Mi, 27. August 2014: MsHK Zilina – Moser Medical Graz99ers (17:30) Do, 28. August 2014: Kladno – HC Orli Znojmo (17:30) Do, 28. August 2014; Miskolc – HDD Telemach Olimpija Ljubljana (18:30) Do, 28. August 2014: Fehervar AV19 – Detva/SVK (19:00) Fr, 29. August 2014: Fehervar AV19 – Detva/SVK (16:00) Fr, 29. August 2014: Sanok/POL – HDD Telemach Olimpija Ljubljana (Miskolc, 18:00)

Quelle: Erste Bank Liga