Transfergeflüster: Meistergoalie Hübl bleibt in Bozen

Sonntag, 17.August 2014 - 6:44
GEPA-15111368078.jpg GEPA / Red Bulls

Nun hat das Rumpfteam aus Bozen auch einen Torhüter! Der EBEL Champion bestätigte in der vergangenen Nacht die Vertragsverlängerung des Tschechen Jaroslav Hübl, der mit dem Südtirolern vor wenigen Monaten Meister geworden ist. Nach fünf Verteidigern und fünf Stürmern hat der HC Bozen nun auch endlich einen Goalie! Die Südtiroler lassen ihre Verträge weiterhin nur tröpfchenweise an die Öffentlichkeit dringen und bestätigten vorerst nur die Vertragsverlängerung von Torhüter Jaroslav Hübl. Dieser wird schon heute in Südtirol erwartet und sofort das Eistraining mit den Foxes aufnehmen. In der letzten Saison absolvierte Hübl insgesamt 63 Partien für den HCB - 50 im Grunddurchgang, 13 in den Play Offs. Dabei brachte er es auf Fangquoten von 91,8% in der regulären Saison und 91,9% in den Play Offs, weshalb man in Bozen von einem soliden und zuverlässigen Torhüter spricht, der körperlich immer in Topform und kaum verletzungsanfällig ist. „Wir sind froh dass Jaro, der auch Angebote aus anderen Ligen hatte, sich erneut für uns entschieden hat und sind überzeugt dass er wieder ein sicherer Rückhalt sein wird“, sagt Bozens Sportdirektor Dieter Knoll. Auch Hübl freut sich auf seine Rückkehr: „ich bin froh dass ich weiter für Bozen spielen kann. Meine Familie und ich fühlen uns in Bozen sehr wohl und in der Mannschaft herrscht eine super Atmosphäre. Ich bin auf alle Fälle bereit für den 2. Teil von Miracle on ice“. Auch Stefan Zisser bleibt Wie in südtiroler Medien zu lesen ist, soll es inzwischen eine weitere, allerdings noch unbestätigte, Vertragsverlängerung geben. Stürmer Stefan Zisser hat sich ebenfalls weiterhin an jenen Verein gebunden, für den er seit der Saison 2002/03 spielt. Zisser brachte es letzte Saison auf 65 EBEL Einsätze und sammelte dabei 6 Tore und 10 Assists.

Quelle: