Österreichs Inliner starten WM mit Kantersieg

Sonntag, 01.Juni 2014 - 15:14
logo_oehv_inlinehockey_rgb.jpg

Sechs Punkte des Linzers Daniel Oberkofler und ein überzeugendes letztes Drittel reichten dem Inline Hockey Nationalteam zum erfolgreichen WM Auftakt in der Division I. Das Projekt "Wiederaufstieg" wurde mit einem 8:0 gegen Brasilien begonnen und wird morgen gegen Japan fortgesetzt. Australien, Brasilien, Japan, Kroatien, Ungarn, Lettland und Slowenien - das sind die Gegner Österreichs im tschechischen Pardubice, wo heute die Inline Hockey WM begonnen hat. Für Österreichs Team startete das Turnier mit einem Kantersieg gegen Brasilien. Kris Reinthaler und Daniel Oberkofler hatten schon im ersten Viertel für eine klare Führung gesorgt, zur Hälfte der Partie lagen die ÖEHV Schützlinge bereits mit 4:0 vorne. Als im Schlussdrittel die Torlawine so richtig in Fahrt kam, war das Match schon entschieden. Am Ende eines höchst effizienten Tages hieß es nach 8 Toren aus 24 Schüssen 8:0 für das Team Austria. Mann des Spiels war ohne Zweifel der Linzer Daniel Oberkofler, der nicht nur vier Tore selbst erzielte, sondern zwei weitere vorbereitete. Die erste Reihe mit den Stürmern Oberkofler, Spannring sowie den Verteidigern Reinthaler und Lange war für alle 8 Treffer verantwortlich! Lorenz Hirn konnte alle 17 Versuche der Brasilianer abwehren und feierte einen Shutout. Brasilien - Österreich 0:8 (0:2, 0:1, 0:1, 0:4) Tore: 0:1 Oberkofler (8.), 0:2 Reinthaler (9.), 0:3 Oberkofler (20.), 0:4 Lange (21.), 0:5 Lange (40.), 0:6 Oberkofler (42./PP), 0:7 Spannring (42.), 0:8 Oberkofler (46./Penalty). Schüsse: 17:24 Strafen: 3.0 : 1,5 Minuten

Quelle: