Transfergeflüster: Bozens Sharp zieht es in die DEL

Freitag, 30.Mai 2014 - 7:58
photo_467537_20140112.jpg EXPA Peter Rinderer

Zuletzt gab es immer wieder Verhandlungen mit EBEL Vereinen, doch nun wechselt MacGregor Sharp doch in die DEL. Der beste Play Off Torschütze des HC Bozen ist somit der nächste wichtige Abgang beim EBEL Champion.

Die Abwanderungswelle beim HC Bozen geht weiter! Nach Trainer Tom Pokel, Stürmer Kim Strömberg und Verteidiger Sebastien Piche wird nun auch MacGregor Sharp die Foxes verlassen. Der Weggang hatte sich schon seit Wochen angekündigt, denn der Stürmer war mit diversen Teams in der EBEL in Verhandlung. Zuletzt hatte er den Vienna Capitals abgesagt, davor war er in Kontakt mit den Black Wings, die allerdings einen Rechtsschützen suchen - und Sharp schießt links.

Nun wechselt der 28-jährige Kanadier in die Deutsche Eishockey Liga. Krefeld oder Schwenningen werden es angeblich werden, die Entscheidung ist schon gefallen und auch dem HCB mitgeteilt. MacGregor Sharp war im Jahr 2011 aus der AHL nach Bozen gewechselt und hatte in den letzten drei Jahren 158 Partien für die Südtiroler absolviert. Beim sensationellen Meisterschaftsgewinn mit den Füchsen hat er in den Play Offs so richitg aufgezeigt und war mit 9 Toren der beste Post Season Torschütze bei den Italienern. Insgesamt brachte er es in der letzten Saison in der EBEL auf 55 Einsätze und erzielte dabei 27 Treffer, bereitete 16 weitere Tore vor.

Es war sein zweiter Meistertitel mit dem HC Bozen, denn Sharp gewann 2012 auch den Titel in Italien und holte mit dem HC Bozen 2012/13 den Supercup. Nun will der Kanadier seinen Lauf auch in der DEL fortsetzen.

Quelle: