Vienna Capitals verzichten auf Scout Freimüller

Dienstag, 27.Mai 2014 - 19:47
photo_463593_20140103.jpg EXPA Thomas Haumer

Die Vienna Capitals werden in Zukunft nicht mehr auf die Dienste von Scout Bernd Freimüller zurückgreifen. Der Vertrag des ehemaligen NHL Scouts wird nicht mehr verlängert. Er war nicht unumstritten, unter den Fans oft etwas belächelt und in Frage gestellt und nun ist er nicht mehr bei den Vienna Capitals. Unter Neo-Coach Tom Pokel ist kein Platz mehr für Scout Bernd Freimüller, der die Wiener bislang bei Spielerverpflichtungen beratend unterstützt hatte. Im Juni läuft nun der Vertrag mit Freimüller aus und wird nicht mehr verlängert. Freimüller hat ein abgeschlossenes Publizistik Studium unter war früher Eishockeyjournalist sowie PR Betreuer (zB für die WM 1996 und 2005 in Wien). Auch im Vereinswesen ist er erfahren, war ein Jahr Manager beim WEV und im Anschluss daran Europascout für die Atlante Thrashers (1998-2011). Danach folgten freie Mitarbeiten bei Medien, ehe ihn die Vienna Capitals im März 2012 als Scout verpflichteten.

Quelle: