Weltmeister! Russland feiert Gold-Party gegen Finnland

Sonntag, 25.Mai 2014 - 22:28
 Reinhard Eisenbauer/eisenbauer.com

Die Olympischen Spiele im heimischen Sotschi waren für die Sbornaja ein Reinfall, bei der WM in Weißrussland hat sich das Team aus Russland aber rehabilitiert. Ohne eine einzige Niederlage eroberte der Finalfavorit mit einem 4:2 Erfolg gegen Finnland die Goldmedaille - die 27. für Russland in der WM Geschichte. 10 Spiele, 10 Siege - die russische Eishockeynationalmannschaft hat sich bei der Weltmeistrschaft in Minsk verdient den Titel geholt. Im Finale gegen Finnland tat sich die Sbornaja nur anfangs schwer, als die Finnen mit einer 2:1 Führung aufhorchen ließen und sich als der erwartet schwere Gegner erwiesen. Aber die Suomi leisteten sich zu viele Strafen, die wiederum von den Russen eiskalt ausgenützt wurden. Das 2:2 durch Ovechkin wurde vom 3:2 durch Malkin abgelöst und als Zaripov in der 45. Minute das 4:2 machte, war es bereits das dritte Power Play für die Sbornaja an diesem Abend. Finnland war zu diesem Zeitpunkt geschlagen, das 5:2 in der 56. Minute hatte nur noch statistischen Wert. Für Finnland bleibt nach einem sehr guten Turnier die Silbermedaille, Bronze geht nach Schweden. Russland - Finnland 5:2 (1:1, 2:1, 2:0) Tore: 1:0 Shirokov (11./PP), 1:1 Pakarinen (20.), 1:2 Palola (27./PP), 2:2 Ovechkin (28.), 3:2 Malkin (36./PP2), 4:2 Zaripov (45./PP), 5:2 Tikhonov (56.). Schüsse: 39:26 Strafen: 12:28 Minuten

Quelle: