Russland stürmt ins Viertelfinale

Samstag, 17.Mai 2014 - 15:06
Goaliehelm von hinten Eisenbauer.com

Nach den Kapazundern Schweden und Finnland steht auch Russland im Viertelfinale der diesjährigen Eishockey WM . Die Sbornaja dominierte im Match gegen Lettland seinen Gegner nach Belieben und bleibt nach einem 4:1 Sieg weiterhin ohne Punktverlust.

Es war schon beeindruckend, was Russland in diesem Mittagsspiel der WM von Minsk aufs Eis zauberte. Die Sbornaja zelebrierte ihr Spiel, ließ Lettland nicht den Funken einer Chance und hätte den Gegner viel deutlicher abschießen müssen. Dabei war das Team Latvija im ersten Drittel sogar in Führung gegangen, aber spätestens nach diesem 0:1 begann die rote Maschine zu laufen. Innerhalb von nur acht Minuten drehten die Russen das Match zu einer 3:1 Führung um und erhöhten im Mitteldrittel schließlich auf 4:1.

Lettland bekam auch weiterhin nicht viel Luft zum Eishockeyspielen und konnte nur durch harmlose Distanzschösse für Arbeit in der Hintermannschaft Russlands sorgen. Die Russen blieben am Drücker und erspielten sich eine Chance nach der anderen. Am Ende eines souveränen Eishockeyspiels hieß das Schussverhältnis 43:15 zu Gunsten der Sbornaja, die sich nur eines vorwerfen konnte: dass es nicht deutlicher wurde.

Lettland - Russland 1:4 (1:3, 0:1, 0:0)
Tore: 1:0 Indrasis (8.), 1:1 Tikhonov (11.), 1:2 Shirokov (16.), 1:3 Tikhonov (19./PP), 1:4 Kalinin (29.)
Schüsse: 15:43
Strafen: 33:6 Minuten

Quelle: