Russlands Nationalteamtrainer muss gehen

Mittwoch, 05.März 2014 - 13:53
 Reinhard Eisenbauer/eisenbauer.com

Die erwartete Konsequenz hat Russlands Eishockeyverband nach dem frühen Aus der Sbornaja in Sotschi gezogen. Der Nationalteamtrainer muss gehen, ein Nachfolger wird gesucht. Knapp zwei Wochen nach der Schmach von Sotschi, als die hoch gehandelten Russen schon im Viertelfinale gegen Finnland aus dem Olympiaturnier flogen, gab es Konsquenzen. Teamtrainer Sinetula Biljaletdinow wurde mit sofortiger Wirkung beurlaubt und der russische Verband sucht nun bis zum 10. März einen neuen Trainer. Dieser wird die Sbornaja bei der WM in Weißrussland betreuen.

Quelle: