Olympia: Russland zieht ins Viertelfinale ein

Dienstag, 18.Februar 2014 - 15:46
 Reinhard Eisenbauer/eisenbauer.com

Es bleibt dabei: Russland ist beim Olympischen Heimturnier alles andere als überzeugend - und steht trotzdem im Viertelfinale. Die Sbornaja setzte sich gegen Norwegen mit 4:0 durch und trifft nun morgen auf Finnland.

Der Erwartungsdruck auf die Heimmannschaft ist groß und auch in dieser Viertelfinal-Quali gegen Norwegen wollten die Fans im Boshoy Eispalast von Sotschi nichts anderes als einen Sieg gelten lassen. Doch beinahe wären die Norweger zum Party Crasher geworden, denn die Skandinavier boten eine sehr gute taktische und kämpferische Leistung und hielten die Offensive der Sbornaja lange unter Kontrolle.

Zwar hatten die Russen auch schon im ersten Drittel optisch deutlich mehr vom Spiel, doch aufs Tor brachte der Gastgeber herzlich wenig. Wie schon im bisherigen Turnierverlauf blieb die viel gelobte Offensivabteilung weit hinter ihren Möglichkeiten zurück und Norwegen hatte sogar die deutlicheren Torchancen.

Ein glücklicher Führungstreffer in der 25. Minute brachte die Russen dann doch auf die Siegerstraße und das 2:0 hing lange Zeit in der Luft. Dass es erst kurz vor der zweiten Pause fiel lag an den offenbar schwindenden Kräften bei den Norwegern. Diese erfingen sich aber wieder und machten auch im letzten Drittel hinten alles dicht.

Russland fand einfach kein Mittel gegen diese Defensive der Norweger, musste allerdings auch nicht mehr volles Risiko gehen. Das taten dann die Nordeuropäer in der Schlussphase und holten ihren Torhüter vom Eis. Und erst jetzt klappte es auch mit den Toren für die Sbornaja. Alexander Radulov fixierte die Entscheidung mit einem Empty Netter und dass Alexei Tereshenko 40 Sekunden vor der Sirene auch noch das 4:0 machte war dann nicht mehr wichtig.

Die Fans freuten sich trotz einer mageren Vorstellung ihrer Sbornaja und werden die Russen nun morgen noch ein Mal sehen. Im Viertelfinale gegen Finnland, während Norwegen ohne Sieg von diesem Olympiaturnier nach Hause reist.

Russland - Norwegen 4:0 (0:0, 2:0, 2:0)
Tore: 1:0 Radulov (25.), 2:0 Kovalchuk (38.), 3:0 Radulov (59./EN), 4:0 Tereshenko (60.).
Schüsse: 31:22
Strafen: 2:6 Straminuten

Quelle: