INL: Schwere Abfuhr für Zell/See

Sonntag, 05.Januar 2014 - 21:08
 EK Zeller Eisbären

Gewaltig unter die Räder kam ein ersatzgeschwächtes Team aus Zell/See beim HC Jesenice. Die Slowenen überrollten ihre Gäste mit 7:0 und holten den 13. Saisonsieg. Zell ist durch die Pleite nur noch Fünfter. Nicht einmal 24 Stunden nach dem Schlager zum Neujahrsauftakt in der Eisbärenarena gegen Eppan ging es für die Eisbären heute in Jesenice weiter! Die Grippewelle, hat auch heute wieder zugeschlagen! Neben den Verletzten Spielern Wurzer und Aigner, musste Eisbären Headcoach Milan Mazanec heute Abend auf Dominik Frank, Rene Hochwimmer, Christoph Frank, Jürgen Tschernutter und Alexander Fazokas verzichten. Der erste Spielabschnitt begann denkbar ungünstig für die Eisbären. Ales Remar brachte Jesenice bereits nach 7 Minuten 2:0 in Front ehe, Zupancic in der 10 Spielminute sogar auf 3:0 stellte. Während die Gäste immer wieder an Boh Matic scheiterten erhöhte Manfreda aus einem Konter auf 4:0. Mit diesem Spielstand ging es auch in die erste Pause. Im zweiten Drittel hatten sogar die Zeller mehr vom Spiel, mussten in der 29. Minute jedoch den nächsten Verlusttreffer hinnehmen und dem nicht genug, stellte Ales Remar in der 38. Minute auch noch auf 6:0 für die Gastgeber. Danach war der Arbeitstag von Jan Ilasenko vorbei, er musste Alex Krätschmer im Kasten der Pinzgauer weichen. Im dritten Drittel flachte die Partie aufgrund des Spielstands etwas ab. Den Schlusspunkt setzten abermals die Slowenen. Ales Remar mit seinem vierten Treffer am heutigen Abend stellte in der 55. Spielminute auf 7:0 für die Gastgeber. Die Eisbären erwischten, schwer dezimiert einen rabenschwarzen Tag und mussten mit hängenden Köpfen die Eisfläche verlassen! HC Jesenice - Eishockeyklub Zell am See 7:0 (4:0, 2:0, 1:0) Zuschauer: 500 Referees: LESNJAK B.; CERNE J., ZGONC G. Tore: REMAR A. (04:11 / BRUS M., RAJSAR S.), REMAR A. (06:37 / MANFREDA M., SVETE Z.), ZUPANCIC A. (09:16 / REMAR A., MANFREDA M.), MANFREDA M. (15:17 / REMAR A., RAJSAR S.), SODJA U. (28:39 / DOLINSEK J., EJUP D.), REMAR A. (37:43 / RAJSAR S., BERLISK N.), REMAR A. (54:13 / MANFREDA M.) resp. Goalkeepers: BOH M. (60 min. / 45 SA. / 0 GA.) resp. ILASENKO J. (37 min. / 28 SA. / 6 GA.), KRÄTSCHMER A. (22 min. / 8 SA. / 1 GA.) Penalty in minuten: 4 resp. 14 (MISC - STEFAN D.) Die Kader: HC Jesenice: BERLISK N., BOH M., BRUS M., DOLINSEK J., EJUP D., HADZIC S., JEKLIC A., JEKLIC M., KOZAR N., LAHAJNAR N., MANFREDA M., PAVLIC J., PODREKAR J., RAJSAR S., REMAR A., SODJA U., STAN J., SVETE Z., ZAJSEK M., ZUPANCIC A. Eishockeyklub Zell am See: DINHOPEL T., FERSTL K., GROßLERCHER J., GROßLERCHER Y., HERZOG C., ILASENKO J., KRÄTSCHMER A., LAINER J., RATAJ I., SCHERNTHANER J., STEFAN D., STICHAUNER F., TRUMMER M., UHL S., VALA P., WILFAN F., WINZIG P.

Quelle: