Auslandsösterreicher: Pöck punktet bei Massachusetts-Sieg

Sonntag, 16.November 2003 - 16:03

Im Auswärtsspiel gegen die Providence Friars wurden die Massachusetts Minutemen ihrer Favouritenrolle gerecht. In einer spannenden und ausgeglichenen Partie setzten sich die Cracks der University of Massachusetts letztendlich verdient mit 3:2 durch. Thomas Pöck konnte mit einem Assist auch im sechsten Spiel in Folge einen Scoringpunkt für sich verzeichnen.



Das erste - durch viele Strafen geprägte - Drittel konnte von den Minutemen dank einer 4x3 Powerplay-Situation erfolgreich zur 1:0 Führung genutzt werden. Der Klagenfurter Senior-Captain Pöck war einer der Vorbereiter dieses Treffers. In weiterer Folge konnten beide Mannschaften keine ihrer Chancen nutzen, so ging die University of Massachusetts mit einer 1:0 Führung in die erste Pause.





Im zweiten Drittel gelang den Providence Friars im Powerplay der Ausgleichstreffer zum 1:1 (Pöck saß auf der Strafbank). Innerhalb einer Minute wurde durch eine schöne Aktion mit dem Treffer zum 2:1 von den Minutemen der alte Vorsprung wieder hergestellt. Aber auch diese Führung hielt nicht lange, den postwendend gelang der University of Providence der Ausgleichstreffer zum 2:2. Die Minutemen drückten auf den erneuten Führungstreffer, welcher ihnen schließlich - nach einigen vergebenen Chancen - gegen Ende des Drittels dann doch noch gelingen sollte. Zur zweiten Drittelpause stand es also 3:2 für die University of Massachusetts.





Der letzte Spielabschnitt war eher rar an Höhepunkten, die wenigen guten Gelegenheiten wurden von den Goalies entschärft, foglich fielen keine weiteren Tore. So konnten die Minutemen nach der gestrigen Niederlage wieder zu ihrem Erfolgslauf in dieser Saison zurückkehren.





Schussbilanz: 32-29 für die Minutemen.





Massachusetts ist dank dieses Sieges weiterhin souveräner Tabellenführer der Hockey East Conference (5-2-0).





Thomas Pöck beendete die Partie mit 4 Schüssen und einer ausgeglichenen +/- Bilanz. Er hält nach 10 Spielen für die Minutemen bei 8 Toren, 8 Assists und einer +/- Bilanz von +9. Er ist damit weiterhin erfolgreichster Verteidiger und Scorer der Hockey East Conference und als Fünfter auch unter den Top-Ten der Punktebesten (College-Overall) vertreten.





titus flavius - chuckw
Quelle: