INL: Zell verteidigt gegen Kranj die Spitzenposition

Sonntag, 01.Dezember 2013 - 7:57
 marksoft

Die Zeller Eisbären bleiben in der INL das Maß aller Dinge. Im Heimspiel gegen Nachzügler Triglav haben die Pinzgauer keine Federn gelassen und einen sicheren Heimsieg errungen. Bei den Juniors hatte die Grippewelle zugeschlagen, so mussten Hochwimmer, Aigner und Fazokas mit der NAHL Truppe nach Kapfenberg, anstatt wie geplant in Zell am See gegen Kranj - INL zu spielen. Heute Mittag meldete sich dann auch noch Julian Großlercher krank, so musste Mazanec neben dem langzeitverletzten Wurzer noch einen weiteren Spieler vorgeben. Im Tor der Eisbären feierte Jan Ilasenko sein Heimdebüt. Im ersten Drittel kamen die Gäste wie erwartet sehr defensiv aus der Kabine. Die Eisbären brauchten lange den Bann zu brechen. Erst in der 18. Minute gelang Christoph Frank nach Zuspiel von Rataj und Vala der erste Treffer des Spiels. Mit 1:0 ging es auch in die erste Pause. Im zweiten Drittel erhöhte Jürgen Tschernutter auf 2:0 für die Gastgeber. Auch danach drückten die Eisbären weiter und so war der Treffer von Petr Vala nur noch eine Frage der Zeit. Mit dem zweiten Treffer am heutigen Abend von Vala bejubelten die Fans dann endgültig die Vorentscheidung! Auch der Anschlusstreffer kurz vor der letzten Pause änderte daran nichts. Mit 4:1 ging es in die letzte Pause. Im dritten Drittel flachte die Partie dann ein wenig ab. Die Eisbären spielten den Sieg jedoch trocken nach Hause. Tobi Dinhopel im Powerplay, sowie Philipp Winzig bei gleicher Stärke schraubten den nie gefährdeten Sieg noch in die Höhe. Der zweite Ehrentreffer abermals durch Miha Mulej zum 6:2, war zugleich der Endstand. Eishockeyklub Zell am See - HK Triglav Kranj 6:2 (1:0, 3:1, 2:1) Zuschauer: 572 Referees: STRASSER R.; ANGERER B., MARENT D. Tore: FRANK C. (17:27 / VALA P., RATAJ I.), TSCHERNUTTER J. (23:38 / WILFAN F., WINZIG P.), VALA P. (28:57 / RATAJ I., WILFAN F.), VALA P. (37:24 / STEFAN D.), DINHOPEL T. (51:29 / TSCHERNUTTER J., SCHERNTHANER J.), WINZIG P. (57:23 / LAINER J., WILFAN F.) resp. MULEJ M. (39:41 / PUGELJ J., ZUPAN Z.), MULEJ M. (59:09 / ZUPAN Z.) Goalkeepers: ILASENKO J. (60 min. / 19 SA. / 2 GA.) resp. STOJANOVIC R. (60 min. / 33 SA. / 6 GA.) Penalty in minuten: 8 resp. 16 (MISC - AHACIC A.) Die Kader: Eishockeyklub Zell am See: DINHOPEL T., FRANK C., FRANK D., HERZOG C., ILASENKO J., LAINER J., RATAJ I., SCHERNTHANER J., STEFAN D., STICHAUNER F., TRUMMER M., TSCHERNUTTER J., UHL S., VALA P., WILFAN F., WINZIG P. HK Triglav Kranj: AHACIC A., AHACIC M., CIMZAR T., GROSELJ S., HOCEVAR N., JESE M., LOGAR L., MARKELJ J., MULEJ M., NOVAK A., POTOCNIK M., PUGELJ J., SKRJANEC B., STOJANOVIC R., TERLIKAR A., TROBEC A., VODNJOV J., ZUPAN Z.

Quelle: