Eisbären fischen sich klaren Sieg gegen die Hechte

Sonntag, 13.Oktober 2013 - 7:55
 marksoft

Erst in der Schlussphase konnten die Zeller Eisbären ihr Heimspiel gegen Kaltern deutlich gestalten. Die Italiener hatten lange mitgehalten, aber in der Schlussminute mit zwei Gegentoren den "Todesstoß" kassiert. Die ersten Minuten gehörten aufgrund dreier Strafen gegen Zell am See den Gästen aus Südtirol. In weiterer Folge nahmen dann aber die Zeller Eisbären das Zepter in die Hand und tauchten mehrmals gefährlich vor Morandell auf. Zählbares kam dabei aber leider nicht heraus, einzig zweimal rettete die Stange für die Hechte und so ging es mit 0:0 in die erste Pause. Im zweiten Drittel konnten die Eisbären ihre Überlegenheit auch in Tore ummünzen. Igor Rataj traf nach Zuspiel von Petr Vala sehenswert in die kurze Kreuzecke. Danach spielten nur noch die Eisbären, einzig der überragende Torhüter Daniel Morandell auf Seiten der Hechte stemmte sich gegen den nächsten Verlusttreffer! Die Hechte spielten hart, in der 33. Minute kam es zum Infight zwischen Schernthaner und Meneghini in dem der Zeller als Sieger nach Punkten hervorging. Danach verloren die Zeller etwas den Faden und so kamen auch die Gäste zu ein, zwei guten Chancen. Mit dem Spielstand von 1:0 ging es in die letzte Pause. Zu Beginn des dritten Spielabschnitts fälschte Jürgen Tschernutter einen Schlenzer von Rataj unhaltbar ab und stellte damit auf 2:0 für die Gastgeber. Nur eine Minute später, fast aus dem nichts verkürzten die Hechte durch Röggl auf 2:1, doch in der 55. stellten die Eisbären den hochverdienten zwei Tore Vorsprung wieder her. In der letzten Minute brachten die Eisbären via Doppelschlag ihre Überlegenheit dann auch auf die Anzeigetafel und gewannen letztendlich hochverdient auf 5:1. Am Ende ein hochverdienter Sieg der Eisbären, in einer Partie in der die Gäste bis zum Umfallen kämpften und mit Morandell auf einen sensationellen Rückhalt bauen konnten. Eishockeyklub Zell am See - ASV Kaltern Hechte 5:1 (0:0, 1:0, 4:1) Zuschauer: 1.074 Referees: STRASSER R.; MARENT D., VERWORNER M. Tore: RATAJ I. (22:57 / VALA P., STEFAN D.), TSCHERNUTTER J. (41:40 / RATAJ I., LAINER J.), WINZIG P. (54:41 / VALA P., WILFAN F.), TRUMMER M. (59:00 / WILFAN F., WINZIG P.), TSCHERNUTTER J. (59:39 / LAINER J., SCHERNTHANER J.) resp. RÖGGL L. (42:52 / MOREN P.) Goalkeepers: FRANK D. (60 min. / 20 SA. / 1 GA.) resp. MORANDELL D. (59 min. / 49 SA. / 4 GA.) Penalty in minuten: 24 (MISC - SCHERNTHANER J.) resp. 24 (MISC - MENEGHINI A.) Die Kader: Eishockeyklub Zell am See: AIGNER F., ALBRECHT L., DINHOPEL T., FRANK C., FRANK D., GROßLERCHER J., HERZOG C., LAINER J., RATAJ I., SCHERNTHANER J., STEFAN D., STICHAUNER F., TRUMMER M., TSCHERNUTTER J., UHL S., VALA P., WILFAN F., WINZIG P., WURZER M. ASV Kaltern Hechte: ANDERGASSEN A., ANDERGASSEN B., ANDERGASSEN R., ANDERGASSEN S., BARNES T., DEANESI D., DISSERTORI T., FELDERER M., GAMPER M., KOFLER M., MENEGHINI A., MORANDELL D., MOREN P., PICHLER H., RABANSER M., RÖGGL L., SILLER M., WALDTHALER T., ZELGER M.

Quelle: