Zell startet ins Abenteuer INL

Donnerstag, 19.September 2013 - 10:45
 marksoft

Am kommenden Samstag startet die Inter-National-League in ihre zweite Spielzeit. Über den Sommer wurde die Liga Richtung Italien vergrößert. Insgesamt fünf italienische und noch vier weitere slowenische Mannschaften erweitern den Teilnehmerkreis auf 15 Vereine. HDK Maribor: ein neuer – unbekannter Gegner Die Eisbären treffen zum Meisterschaftsstart am Samstag gleich auf einen dieser neuen Gegner. Maribor spielte in den letzten Jahren in der ersten slowenischen, der Slohockey bzw. zuletzt in der kroatischen Liga mit. Die Eisbären erwartet eine junge, hungrige Mannschaft, die mit viel Speed auftrumpfen wird, so liegt der Altersdurchschnitt des Teams bei 21 Jahren. Maribor wird natürlich versuchen schnellst möglich in der neuen Liga Fuß zu fassen und am besten gleich das erste Heimspiel gegen die Eisbären für sich zu entscheiden. Eisbären fahren nach Maribor um zu gewinnen! Die Zeller Eisbären fahren natürlich nach Maribor um zu gewinnen, doch was genau auf die Bergstädter in Slowenien zukommt kann keiner so genau sagen. Die Slowenen haben bisher wenig von sich preisgegeben, daher werden sich die Eisbären ihren eigenen Gameplan zurecht legen und versuchen diesen den Slowenen aufzudrängen. Einige Spieler kämpfen mit Blessuren, so steht hinter den Einsätzen von Petr Vala, Jürgen Tschernutter und Florian Aigner ein Fragezeichen, doch die Verantwortlichen hoffen in Bestbesetzung nach Slowenien reisen zu können. HDK Stavbar Maribor vs. EK Zeller Eisbären Samstag, 21.September 2013, 19:00 Uhr, Dvorana Tabor Maribor

Quelle: