Weißwassers erster Neuzugang heißt Markus Schmidt

Samstag, 04.Mai 2013 - 13:05

Mit Markus Schmidt haben die Lausitzer Füchse ihren ersten Neuzugang für die neue Saison. Der 28–jährige Verteidiger kommt vom Oberligisten Duisburg nach Weißwasser. Dort spielte er in den vergangenen drei Jahren. Zuletzt war er auch Kapitän des Drittligisten. Schmidt stammt aus dem Nachwuchs der Berliner Eisbären. Über 100-mal kam er in der Deutschen Eishockeyliga (DEL) zum Einsatz. Rund 250 Partien bestritt der Verteidiger in der 2. Liga. In Weißwasser unterschrieb Markus Schmidt einen Zwei-Jahresvertrag. „Ich habe Markus schon seit zwei Jahren beobachtet. Leider hat ein Wechsel bislang nicht geklappt. Nun haben wir uns aber gefunden. Markus ist ein Spieler, der mit seiner fairen Härte unsere Abwehr stabilisieren wird. Er weiß, seinen Körper einzusetzen. So einen Typen brauchen wir“, sagt Teammanager Ralf Hantschke. „Ich bin Duisburg sehr dankbar, dass ich so schnell und unkompliziert von meiner Ausstiegsklausel Gebrauch machen konnte. Aber mit 28 muss man einfach noch einmal die Chance ergreifen, in der 2. Bundesliga zu spielen. Weißwasser ist ein traditionsreicher Eishockeystandort, der zudem auch eine neue Arena bekommt, die ich mir schon einmal anschauen konnte. Außerdem geben mir die Füchse die Gelegenheit, meine Ausbildung fortzusetzen. Auch das war mir wichtig“, meint Markus Schmidt.

Quelle: Quelle: Pressemeldung //PI