Nationalliga: Kapfenberg dreht Spiel gegen Bregenzerwald

Samstag, 27.September 2003 - 22:10

Eine tolle Aufholjagd lieferten die KSV Icestars in ihrem ersten Saisonspiel gegen den EHC Bregenzerwald. Die Vorarlberger lagen nach 20 Minuten mit 4:2 in Front, nach toller Aufholjagd gewannen die Steirer aus Kapfenberg schliesslich mit 8:5.



Beinahe hätte der EHC Bregenzerwald wieder einmal eine Überraschung in der Nationalliga geschafft. Die Vorarlberger nützten die anfängliche Nervosität der Kapfenberger aus und gingen in der Steiermark bereits in der 6. Minute in Front.

Danach kamen die Kapfenberger besser ins Spiel und zu ihren ersten Möglichkeiten, ehe Karel in der 11. Minute den zu diesem Zeitpunkt verdienten Ausgleich für die Gastgeber erzielte.

Doch die Vorarlberger liessen sich nicht beirren und trafen praktisch im Gegenzug abermals. Walch schoss zum 2:1 ein und als wenig später Nussbaumer sogar das 3:1 machte, roch es nach einer Überraschung in Kapfenberg.

Doch direkt nach Wiederanpfiff schnappte sich Pirozhkov auf Seiten der Icestars die Scheibe und verkürzte auf 2:3. In der Folge steigerten sich die Hausherren, mussten aber erneut einen Rückschalg einstecken, denn 59 Sekunden vor Ende des ersten Drittels erhöhten die Gäste auf 4:2.

Die Kapfenberger kamen nach der ersten Drittelpause wie verändert auf das Eis. Nach wenigen Sekunden gab es den ersten Warnschuss, ehe Schober nach nur 45 gespielten Sekunden auf 3:4 aus Sicht der Kapfenberger verkürzte.

Doch auch dieser Treffer vermochte die Wälder nicht zu schockieren, denn in einer weiteren Überzahlsituation stellten sie den Zweitorevorsprung wieder her und stellten auf 5:3.

Dies sollte dann aber auch der letzte Treffer der Mannen aus Alberschwende an diesem Abend gewesen sein. Die Kapfenberger kamen sofort wieder zum Anschlusstreffer, mussten aber bis 3 Sekunden vor Ende des Drittels auf den 5:5 Ausgleich warten.

Mit diesem wichtigen Tor im Rücken drückten die Kapfenberger auch im letzten Abschnitt, wobei die Vorarlberger bereits etwas müde wirkten. In der 44. Minute schliesslich war es Pirozhkov, der vor 750 Fans die Kapfenberger zum ersten Mal in dieser Partie in Führung schoss. Zwei Minuten später traf Schablas zum 7:5 und die Partie war schon entschieden.

Der achte Treffer für die Kapfenberger, 17 Sekunden vor Schluss durch Pirozhkov ins leere Tor der Wälder war für die Kapfenberger dann nur noch Zugabe.

KSV Icestars - EHC Bregenzerwald 8:5 (2:4, 3:1, 3:0)
Zuschauer: 750
Referees: Jelinek C.; Hütter A., Altersberger R.
Tore: Pirozhkov D. (13:41; 43:07 / Schober J.; 59:43), Karel H. (13:18 / Mitter H.), Schober J. (20:45 / Grundauer M.), Polkovnikov O. (39:57 / Karel H.), Strassegger M. (43:59 / Winkler A.), Winkler A. (45:46 / Sporer G.) resp., Tsilichristos A. (05:38 / Stadelmann M., Nussbaumer B.), Walch B. (11:52 / Schmitt C.), Nussbaumer B. (13:19), Björnberg M. (19:01 / Tsilichristos A., Sticha T.), Tschemernjak K. (23:24 / Tsilichristos A., Sticha T.)
Goalkeepers: Styblo L. (60 min. / 33 SA. / 5 GA.) resp. Karrer P. (60 min. / 34 SA. / 8 GA.)
Penalty in minutes: 30 (Misconduct - Sporer G.) resp. 30 (Misconduct - Gmeiner C.)

Die Kader:
KSV: Wilding R., Pirozhkov D., Karel H., Schmieder M., Riegler A., Strassegger M., Schablas C., Winkler A., Mitter H., Schober J., Sporer G., Styblo L., Scheucher T., Huppmann P., Breitler G., Grundauer M., Dornhofer M., Kraut D., Polkovnikov O., Koch H.

Bregenzerwald: Bereuter D., Sticha T., Tschemernjak K., Walch B., Schmitt C., Nussbaumer B., Gmeiner C., Björnberg M., Mitgutsch M., Karrer P., Gmeiner R., Stadelmann M., Tsilichristos A., Anderson E., Kassmannhuber J., Klicnik R.
Quelle: