Transfergeflüster: Innsbruck angelt nach Kanadier fürs Tor

Montag, 08.April 2013 - 7:54
photo_298297_20121019.jpg EXPA / Fahrner

Noch gibt es beim HC Innsbruck keinen neuen Einsergoalie, doch die Tiroler sind gerade dabei, dies zu ändern. Wieder einmal blicken sie dabei nach Italien und verhandeln mit dem Kanadier Justin Pogge.

Die Kronen Zeitung berichtet heute, dass der HC Innsbruck Interesse an Torhüter Justin Pogge hat. Der 26-jährige Kanadier war zuletzt in der italienischen Serie A bei Ritten aktiv und brachte es in 51 Partien auf eine Fangquote von 92,5%.

Pogge wurde im Jahr 2004 von den Toronto Maple Leafs gedraftet und schaffte direkt nach seiner Juniorenzeit den Sprung in die AHL. Sieben Mal war der Kanadier auch für Toronto in der NHL im Einsatz, konnte sich aber nicht für höhere Aufgaben empfehlen. Also wagte der Torhüter nach sechs Jahren in der AHL den Sprung nach Europa und wechselte nach Ritten.

Jetzt soll er zum HCI gelotst werden und dort den Platz des in der abgelaufenen Saison glücklosen Thomas Tragust übernehmen.

Quelle: