Nachwuchs: Erfolgreiche Feldkircher bei Blitzturnier

Dienstag, 02.September 2003 - 5:50

Am vergangenen Wochenende fand in Feldkirch das 1. Internationalen PEPI URBAN Junioren-Blitz-Turnieres statt. An beiden Tagen wurde ca. 800 Zuschauern von den Jugendlichen toller Eishockeysport geboten!




Die Spiele fanden auf europäisch höchstem Niveau statt und auch die Mannschaft aus Feldkirch konnte trotz minimalem Kader sehr gut mithalten. Dies ist auch in den Ergebnissen
ersichtlich - gegen drei europäische Topmannschaften gab es nur sehr knappe Niederlagen.

Auch die Auszeichnung (gewählt von den Trainern der teilnehmenden Mannschaften) von Michael Gruber (EHCF 2000, 2 ShutOut) als besten Torhüter, zeigt welche Leistung das Vorarlberger Team erbracht hat.

Die Ergebnisse beim 1. int. Pepi Urban Turnier

Samstag, 30.08.2003:
EHC Feldkirch 2000 - SC Rapperswil-Jona 2:2 HC Slovan Bratislava - ESV Kaufbeuren 7:2 HC Davos - HC Innsbruck 7:1
EHC Feldkirch 2000 - HC Slovan Bratislava 2:3 SC Rapperswil-Jona - HC Innsbruck 10:1 ESV Kaufbeuren - HC Davos 0:5 HC Slovan Bratislava - SC Rapperswil-Jona 0:2 HC Davos - EHC Feldkirch 2000 1:0
HC Innsbruck - ESV Kaufbeuren 0:4 HC Slovan Bratislava - HC Davos1:2 SC Rapperswil-Jona - ESV Kaufbeuren 1:0

Sonntag, 31.08.2003
EHC Feldkirch 2000 - HC Innsbruck 6:0 HC Davos - SC Rapperswil-Jona 3:0
HC Innsbruck - HC Slovan Bratislava 0:5 ESV Kaufbeuren - EHC Feldkirch 2000 0:3

Spiel um Platz 3/4
EHC Feldkirch 2000 - HC Slovan Bratislava 2:3

Finalspiel HC Davos - SC Rapperswil/Jona 3:0

1. Internationales PEPI URBAN
Junioren-Eishockey-Blitz-Turnier

30./31. August 2003 in Feldkirch/AUT

Abschlusstabelle
1. HC Davos 2. SC Rapperswil/Jona
3. HC Slovan Bratislava 4. EHC Feldkirch 2000
5. ESV Kaufbeuren 6. HC TWK Innsbruck

Ehrenauszeichnungen:
Bester Torhüter: GRUBER, Michael (EHC Feldkirch 2000)
Bester Verteidiger: WEGMÜLLER, Andrea (SC Rapperswil/Jona)
Bester Stürmer: SIMEON, Thomas (HC Davos)
Torschützenkönig: KROPAC, Rastislav (HC Slovan Bratislava)
Team-Fair-Play: HC Slovan Bratislava

(Quelle: Presseaussendung EHC Feldkirch 2000)
Quelle: