5:3! 99ers schlagen VSV erneut

Mittwoch, 26.Dezember 2012 - 19:57
photo_322997_20121226.jpg EXPA

Bereits nach etwas mehr als zwei Minuten hatten die Graz 99ers im Heimspiel gegen den VSV den Grundstein zum Sieg gelegt. Zwei schnelle Tor, die den Kärntnern weh taten, am Ende feierten die Murstädter einen 5:3 Erfolg. Damit Rang 3 noch sicherer gemacht und die Top 2 ins Visier genommen! Der VSV bleibt gerade noch auf Platz 4.

Die Moser Medical Graz99ers erwischten im Heimspiel gegen den EC VSV einen Traumstart ! Bereits nach 92 Sekunden brachte Guillaume Lefebvre, der Jean-Philippe Lamoureux mit einem Schuss von der verlängerten Torlinie offensichtlich überraschte, die 99ers in Führung! Und nur eine Minute später stand es bereits 2:0 für Graz, nachdem Olivier Labelle ein 2-gegen-1-Break nach Zuspiel von Jean-Michel Daoust perfekt vollendete. Bei den Villachern reagierte Coach Hannu Järvenpää sofort und nahm ein Time-out. Es folgten aber weitere gute Chancen der 99ers. Erst durch ein kleines Intermezzo zwischen Dustin VanBalleggoie und Antti Pusa, welches zu einem Powerplay für Villach führte, fanden die Adler besser zu ihrem Spiel. In Überzahl konnte Kapitän Gerhard Unterluggauer auch mit einem Schuss von der blauen Linie ins Kreuzeck auf 1:2 verkürzen. Danach waren aber wieder die Murstädter die tonangebende Mannschaft, Manuel Ganahl, Mario Scalzo und Lefebvre vergaben allerdings einige Hochkaräter. Aber auch Villach ließ einige Male seine Klasse aufblitzen, doch Frederic Cloutier ließ gegen Markus Peintner, Klemen Pretnar und Derek Ryan nichts anbrennen.

Die Villacher kamen stark aus der Kabine zurück, erzeugten viel Druck, allerdings ohne sich zwingende Torchancen zu erspielen. Das Tor machten dann die 99ers: Olivier Labelle stocherte den Puck zum 3:1 über die Linie. Die Gäste gaben aber nicht auf, John Hughes kam innerhalb eines Wechsels gleich zu zwei Sololäufen, scheiterte aber einmal an Frederic Cloutier bzw. schoss am Tor vorbei. Bei den 99ers roch Coach Mario Richer das Ungemach und nahm ein Timeout. Die Grazer hatten sich schon zu sehr zurückgezogen und auf Konter verlegt. Im Powerplay verkürzten die Adler dann tatsächlich wieder auf 2:3, Derek Ryan bezwang Frederic Cloutier mit einem Schuss aus dem Slot. Zu dem Zeitpunkt war beim EC VSV Verteidiger Stefan Bacher nicht mehr mit von der Partie, er schied im zweiten Drittel verletzt aus.

Die 99ers suchten sofort nach Wiederbeginn die Entscheidung. Bob Wren bewies einmal mehr sein gutes Auge, sah in der Mitte den freien Mann und Doaust hatte keine Probleme, den Puck zum 4:2 ins Kreuzeck einzuschießen. Wenig später legte Greg Day einen Treffer nach und machte somit alles klar. Zwar konnten die Gäste – Hannu Järvenpää nahm in Überzahl acht Minuten vor Spielende seinen Schlussmann für einen weiteren Feldspieler vom Eis – im Powerplay durch einen Volleyschuss von Kapitän Gerhard Unterluggauer genau ins Kreuzeck nochmals auf 3:5 verkürzen, danach spielten die 99ers ihren fünften Sieg im fünften Heimspiel im Monat Dezember aber ganz trocken nach Hause.

Moser Medical Graz 99ers - EC VSV 5:3 (2:1, 1:1, 2:1)
Zuschauer: 3.750
Referees: KINCSES G.; HRIBAR M., NAGY A.
Tore: LEFEBVRE G. (01:32 / FRISCHMON T., GANAHL M.), LABELLE O. (02:32 / DAOUST J., WREN R.), LABELLE O. (27:03 / LATENDRESSE O., DAY G.), DAOUST J. (46:40 / WREN R., IBERER M.), DAY G. (50:30 / LATENDRESSE O., LABELLE O.) resp. UNTERLUGGAUER G. (05:11 / RYAN D., HUGHES J.), RYAN D. (36:43 / HUGHES J., TAYLOR J.), UNTERLUGGAUER G. (52:43 / DAMON D., HOTHAM S.)
Goalkeepers: CLOUTIER F. (60 min. / 37 SA. / 3 GA.) resp. LAMOUREUX J. (58 min. / 39 SA. / 5 GA.)
Penalty in Minuten: 14 resp. 8

Die Kader:
Moser Medical Graz 99ers: CLOUTIER F., DAOUST J., DAY G., FRISCHMON T., GANAHL M., HOLST T., IBERER M., JARRETT R., LABELLE O., LANNON R., LATENDRESSE O., LEFEBVRE G., LEMBACHER R., NOVAK J., REINTHALER K., SCALZO M., STEFANISZIN S., STROHMEIER R., UNTERWEGER C., VANBALLEGOOIE D., WREN R., ZUSEVICS Z.

EC VSV: BACHER S., COLE B., DAMON D., GÖHRINGER M., HARTL N., HÖNECKL T., HOTHAM S., HUGHES J., LAMOUREUX J., NAGELER D., PEINTNER M., PETRIK B., PEWAL M., PLATZER P., PRETNAR K., PUSA A., RYAN D., STEINER K., TAYLOR J., UNTERLUGGAUER G., WIEDERGUT A.

Quelle: Erste Bank Liga