NHL-Legende Michael Nylander kommt nach Bozen

Freitag, 21.Dezember 2012 - 18:47

Der Italienmeister hat nach Niklas Hjalmarsson den nächsten Transfercoup parat: Die lebende Eishockeylegende Michael Nylander wechselt mit 967 NHL-Spielen im Gepäck in die Südtiroler Landeshauptstadt. Der schwedische Stürmer wird am 28. Dezember gegen Pustertal debütieren. Michael Nylander dürfte vielen Eishockeyfans auch hierzulande ein Begriff sein. Der 40-jährige Skandinavier (geboren am 3. Oktober 1972 in Stockholm) hat in der besten Liga der Welt 967 Einsätze, 221 Tore und 492 (713 Punkte) gesammelt. Nach seiner ersten Profistation beim Eliteserien-Klub Aik (43 Spiele, 33 Punkte) wechselte Nylander mit gerademal 20 Jahren in die NHL wo er für die Hartford Whalers auf Anhieb 59 Spiele bestritt und dabei 11 Tore und 22 Assist verbuchte. Anschließend streifte sich der Schwede auch die Trikots der Calgary Flames (4 Saisonen), Tampa Bay Lightning (4), Chicago Blackhawks (4), Washington Capitals (4), Boston Bruins (1) und der New York Ranger (2 Spielzeiten). In „Big Apple“ verbrechte Nylander von 2005 bis 2007 seine beste Zeit. Mit den Rangers brachte er es in 174 Spielen auf 55 Tore und 121 Vorlagen. Er bildete mit Martin Straka und Jaromir Jagr eine Sturmlinie. In Europa gewann Nylander 2005 mit Kärpät die SM Liga. Später schnürte er in der Schweiz für Lugano die Schlittschuhe. Im Vorjahr kehrte er in die NLA zurück und ging für Zürich und Kloten auf Torejagd. Nylander zählte über Jahre zu den Leistungsträger in der schwedischen Nationalmannschaft, mit der er 1992 und 2006 Olympia-Gold holte. Insgesamt absolvierte er für die „Tre Kronors“ 122 Spiele und verbuchte 26 Tore und 64 Assist. Neben Hjalmarsson ist Nylander der zweite Kufencrack im HCB-Kader, der auf reichlich NHL-Erfahrung zurückblickt. Der Neuzugang wird am 28. Dezember in Meran im Südtiroler Derby gegen den HC Pustertal sein Debüt im italienischen Eishockey geben.

Quelle: Quelle: Pressemeldung //PI