Ljubljana ringt Villach auswärts nieder

Dienstag, 20.November 2012 - 21:36
photo_311182_20121120.jpg EXPA / Oskar Hoeher

Revanche gelungen! Die Drachen aus Ljubljana zeigten sich beim Gastspiel in Villach von ihrer bissigen Seite und feierten einen 3:2 Erfolg. Damit holten sich die Slowenen jene Punkte zurück, die sie in der letzten Woche vor eigenem Publikum verloren hatten. Mann des Abends war Jan Mursak mit zwei Toren. Beim Duell zwischen dem EC VSV und HDD Telemach Olimpija Ljubljana feierte VSV-Kapitän Gerhard Unterluggauer sein Comeback für die Adler nach überstandener Verletzung und der 17-Jährige Valentin Leiler feierte sein Debüt in der Erste Bank Eishockey Liga. Die Hausherren starteten auch mit viel Druck in die Partie und dominierten in den Anfangsminuten das Spielgeschehen. Die Draustädter fehlte im Abschluss aber das nötige Glück, Derek Ryan und Klemen Pretnar trafen nur die Stange. Die Gäste aus Ljubljana konnten sich zu Beginn nur schwer befreien und kamen erst nach knapp 10 Minuten zum ersten Torschuss. Im weiteren Verlauf des Eröffnungsdrittels steigerten sich die Gäste und es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel. Die Grünen Drachen waren insbesondere durch ihre Paradeformation mit Mursak, McBride und D´Alvise gefährlich, Jean-Philippe Lamoureux konnte seinen Kasten genau wie sein Gegenüber Jerry Kuhn sauber halten und somit ging es mit einem 0:0 in die Kabine. Das Spiel der vergebenen Chancen setzte sich im 2. Drittel fort. Jean-Philippe Lamoureux und Jerry Kuhn zeigten ihr ganzes Können und brachten die Angreifer beider Teams reihenweise zur Verzweiflung. Die Gäste aus Ljubljana kamen zunächst im Powerplay durch D´Alvise und McBride zu tollen Möglichkeiten, die der Villacher Keeper aber zunichte machen konnte. Auf der Gegenseite kamen Stefan Bacher, Gerhard Unterluggauer und Michael Grabner zu großen Chancen, Kuhn warf sich aber von einem Eck zum anderen und hielt seinen Kasten sauber. In der 34. Minute endete die Torsperre in der Villacher Stadthalle. In Überzahl ging HDD Telemach Olimpija Ljubljana durch einen Treffer von Jan Mursak in Führung. Die Gastgeber reagierten mit rollenden Angriffen, die Scheibe wollte aber einfach nicht in den Kasten der Drachen. In der 44. Minute wurden die Villacher für ihren Sturmlauf belohnt. Nach schönem Zuspiel von Derek Ryan stand Michael Grabner goldrichtig und der NHL-Star erzielte aus kurzer Distanz den vielumjubelten Ausgleich für die Draustädter. In weiterer Folge erhöhten die Gäste aus Ljubljana wieder das Tempo und gingen durch den enorm starken Jan Mursak wieder mit 2:1 in Führung. Nur kurze Zeit später konnten die Gäste nach einem schnellen Konter erneut jubeln – Verlic bediente De Vergilio und der US-Amerikaner erhöhte alleinstehend auf 3:1. In weiterer Folge riskierten die Hausherren noch mal alles und erhöhten noch mal den Druck auf Jerry Kuhn. In der 57. Minute war dann auch der starke Keeper der Gäste machtlos, denn Benjamin Petrik verkürzte aus kurzer Distanz auf 2-3. Die Adler drängten in den letzten Minuten weiter auf den Ausgleich. Headcoach Hannu Järvenpää riskierte alles und nahm Jean-Philippe Lamoureux vom Eis, der Ausgleich für Villach wollte aber nicht mehr gelingen und somit feierte der HDD Telemach Olimpija Ljubljana einen 3-2 Auswärtssieg in Villach. EC VSV - HDD TELEMACH Olimpija Ljubljana 2:3 (0:0, 0:1, 2:2) Zuschauer: 3.276 Referees: FALKNER R.; JOHNSTONE M., ZEHENTHOFER W. Tore: GRABNER M. (43:18 / RYAN D., ALTMANN M.), PETRIK B. (56:15 / ALTMANN M., RYAN D.) resp. MURSAK J. (33:51 / COULOMBE P., MCBRIDE B.), MURSAK J. (48:06 / MCBRIDE B., D'ALVISE C.), DE VERGILIO K. (51:25 / VERLIC M., ANKERST J.) Goalkeepers: LAMOUREUX J. (59 min. / 33 SA. / 3 GA.) resp. KUHN J. (60 min. / 49 SA. / 2 GA.) Penalty in minuten: 8 resp. 10 Die Kader: EC VSV: ALTMANN M., BACHER S., COLE B., DAMON D., GRABNER M., HARTL N., HÖNECKL T., HOTHAM S., HUGHES J., LAMOUREUX J., LEILER V., NAGELER D., PEINTNER M., PETRIK B., PEWAL M., PLATZER P., PRETNAR K., PUSA A., RYAN D., STEINER K., TAYLOR J., UNTERLUGGAUER G. HDD TELEMACH Olimpija: ANKERST J., BOH M., COULOMBE P., CVETEK I., D'ALVISE C., DE VERGILIO K., ERMAN M., GRAHUT Z., GROZNIK B., HOCEVAR M., KUHN J., MCBRIDE B., MURSAK J., MUSIC A., OGRAJENSEK K., PANCE E., PANCE Z., PESJAK M., RATCHUK M., ROPRET A., THOMAS A., VERLIC M.

Quelle: Erste Bank Liga