Innsbruck blamiert Vanek und die 99ers

Sonntag, 07.Oktober 2012 - 20:04
photo_293489_20121007.jpg EXPA Patrick Leuk

Nicht Thomas Vanek war der Mann des Abends beim Heimspiel der Graz 99ers gegen Schlusslicht Innsbruck. Im ausverkauften Bunker von Liebenau brachte HCI Goalie Patrick Machreich Vanek & Co. zur Verzweiflung und die bislang sieglosen Haie bissen sich zum ersten Saisonerfolg!

Überfallsartiger Start der Moser Medical Graz99ers im Heimspiel gegen den HC TWK Innsbruck. Bereits in der zweiten Minute ergab sich die erste zwei auf eins Situation. Matthias Iberer ließ die Scheibe für den nachrückenden Manuel Ganahl liegen, der auch prompt zur schnellen Führung einschoss. Unmittelbar danach musste Greg Day nur noch ins leere Tor einschieben, wischte jedoch über die Scheibe. Die Haie kamen erst in der achten Minute zu einem ersten Entlastungsangriff, der aber prompt erfolgreich abgeschlossen werden konnte. Andreas Höller konnte einen blinden Pass von Francis Lemieux zu seinem vierten Saisontreffer verwerten. Die über 4000 Fans im ausverkauften Grazer Bunker verstummten nur kurz und trieben Guillaume Lefebvre ein paar Minuten später zu einem klaren Punktesieg im Boxkampf gegen Florian Pedevilla. Spielerisch passierte nur mehr wenig und somit ging es etwas überraschend mit einem 1:1 in die erste Drittelpause.

Auch im Mitteldrittel konnten die 99ers ihrer Favoritenrolle nicht unbedingt gerecht werden. Der erneut lautstark gefeierte Thomas Vanek hatte gleich mehrere Möglichkeiten, scheiterte jedoch mit einem Sololauf von halbrechter Seite, wie auch einige Augenblicke später mit einem Penalty am Innsbrucker Schlussmann Patrick Machreich. Sein NHL- Pendant im Tiroler Dress, Andreas Nödl, hatte auf Seiten der Haie die große Chance zur Führung. Seinen Schuss konnte 99ers-Verteidiger Ryan Lennon kurz vor Drittelende gerade noch vor dem Überschreiten der Linie bändigen. Somit weiter ausgeglichener Zwischenstand nach vierzig Minuten.

Die Sensation nahm dann ab Minute 43 ihren Lauf. Zuerst tauchte Lemieux zur erstmaligen Führung allein vor Frederic Cloutier auf. Den Doppelschlag vollbrachte Aaron Fox nur zwei Minuten später mit einem Schuss ins Kreuzeck. Die Grazer warfen nun alles nach vorne. Der Lohn war der späte Anschlusstreffer durch Dustin Van Ballegooie. Doch Michael Bartlett machte - trotz einiger guter Ausgleichsmöglichkeiten der 99ers - die Sensation perfekt. Somit feierten die Innsbrucker Haie den ersten Sieg seit ihrem Comeback in der höchsten österreichischen Spielklasse.

In der Tabelle verlieren die 99ers einen Platz und sind nun Fünfter. Die Haie aus Innsbruck bleiben des trotz überraschenden Auswärtserfolges auf dem letzten Platz der Erste Bank Eishockey Liga.

Moser Medical Graz 99ers - HC TWK Innsbruck "Die Haie" 2:4 (1:1, 0:0, 1:3)
Zuschauer: 4.000
Referees: GEBEI P.; DREIER A., NAGY A.
Tore: GANAHL M. (01:11 / IBERER M., LABELLE O.), VAN BALLEGOOIE D. (56:18 / GANAHL M.) resp. HÖLLER A. (07:47 / LEMIEUX F., BARTLETT M.), LEMIEUX F. (42:48 / BARTLETT M., HANSCHITZ A.), FOX A. (48:14 / LEMIEUX F., PEDEVILLA F.), BARTLETT M. (59:51 / PITTL S., INSANA J.)
Goalkeepers: CLOUTIER F. (60 min. / 15 SA. / 3 GA.) resp. MACHREICH P. (60 min. / 36 SA. / 2 GA.)
Penalty in minuten: 13 resp. 19

Die Kader:
Moser Medical Graz 99ers: CLOUTIER F., DAOUST J., DAY G., DELMORE A., GANAHL M., HOLST T., IBERER M., JARRETT R., LABELLE O., LANNON R., LATENDRESSE O., LEFEBVRE G., LEMBACHER R., MODERER K., ORAZE M., REINTHALER K., STEFANISZIN S., STROHMEIER R., VAN BALLEGOOIE D., VANEK T., WREN R., ZUSEVICS Z.

HC TWK Innsbruck "Die Haie": BARTLETT M., ECHTLER C., FOX A., HANSCHITZ A., HÖLLER A., HÖRTNAGL C., INSANA J., LEMIEUX F., LINDNER D., MACHREICH P., MANAVIAN A., MCGREGOR B., MÖSSMER P., NÖDL A., PEDEVILLA F., PITTL S., PROCK M., STEINACHER M., STEINER H., STERN F., SWITZER C., TRAGUST T.

Quelle: Erste Bank Liga