Eisbären gewinnen freundschaftlichen Test gegen Kitz

Dienstag, 04.September 2012 - 22:43
 marksoft

Die rund 350 Zuschauer in der Eisbärenarena sahen zu Beginn einen schleppenden Start der Zeller Eisbären. Die harte Intensivtrainingswoche steckte den Cracks von Milan Mazanec noch in den Knochen. Noch dazu nahmen die Zeller im ersten Drittel zu viele Strafen und so war die Führung für die Kitzbühler durch Andre Niec nach dem ersten Drittel nicht unverdient. Schnell im zweiten Drittel egalisierten die Zeller durch Vala den 0:1 Rückstand. Doch auch zu Beginn des zweiten Drittels nahmen die Zeller einige dumme Strafen und so zogen die Tiroler Adler durch den Zeller Christoph Bacher in doppelter Überzahl, sowie durch Henric Hochfilzer in einfach Überzahl auf 1:3 davon. Zumindest nach dem unnötigen 1:3 besinnten sich die heimischen ihrer Stärken und nahmen weniger Strafen. Nach zwei Stangentreffern und nachdem Vala, Kitz Goalie Konovalov die Maske kaputt schoss egalisierten Stefan und Tschernutter abermals den Spielstand. Mit 3:3 ging es auch in die letzte Pause. Nach der Drangperiode in den letzen 6 -7 Minuten im zweiten Drittel brachte Stephan Uhl die Eisbären kurz nach Wiederanpfiff erstmals an diesem Abend in Führung. Im dritten Drittel hatten abermals die Eisbären mehr vom Spiel. Jürgen Tschernutter vergab fünf Minuten vor Schluss sogar noch einen Penalty. Alles in allem ein verdienter Sieg der Eisbären. Tapfere Kitzbühel konnten aber über weiter Strecken sehr gut mithalten und erwiesen sich als sehr guter und fordernder Vorbereitungsgegner. Am kommenden Montag um 19:30 Uhr kommt es zur Revanche in Kitzbühel, für die Eisbären geht es aber bereits am Freitag bzw. Samstag gegen den HC Pisek Radomysl weiter. EK Zeller Eisbären vs. EC „die Adler“ Kitzbühel 4:3 (0:1/3:2/1:0) Torfolge: 0:1 PP1 Andre Niec, 1:1 Petr Vala, 1:2 PP2 Christoph Bacher, 1:3 PP1 Henric Hochfilzer, 2:3 Daniel Stefan, 3:3 Jürgen Tschernutter, 4:3 Stephan Uhl

Quelle: