99ers gehen in Nitra als Verlierer vom Eis

Freitag, 17.August 2012 - 22:35
photo_205681_20120122.jpg EXPA / M. Kuhnke

Kein Erfolgserlebnis für die Graz 99ers im ersten Testspiel für die neue Siason. Die Steirer müssen sich in der Slowakei gegen Nitra mit 3:5 geschlagen geben. Morgen folgt der nächst Test gegen Piestany. Den Moser Medical Graz99ers merkte man in den ersten 20 Minuten noch die fehlende Spielpraxis an. So konnte der NK Nitra mit einer 2:0-Führung in die erste Pause gehen. Im zweiten Drittel fanden die Steirer immer besser ins Spiel und kämpften sich zurück ins Spiel. Nach 40. Minuten lagen die 99ers bei ihrem ersten Auftritt 2012/13 nur noch 2:3 zurück. Zu Beginn des Schlussdrittels mussten Cole Jarrett und Co. dann aber rasch einen weiteren Gegentreffer zum 2:4 hinnehmen. Die Steirer ließen aber die Köpfe nicht hängen und verkürzten abermals. Fast wäre ihnen auch noch der Ausgleich geglückt: Kristof Reinthaler – von Mario Richer als Stürmer aufgeboten – scheiterte aber bei einem tollen Alleingang und danach vergab einer seiner Teamkollegen freistehend vorm leeren Tor. Das wurde bestraft: Im Finish machten die Hausherren mit einem Treffer ins leere Tor zum 5:3 alles klar. Die drei Treffer der Grazer erzielten Matthias Iberer, Manuel Ganahl und Zintis Nauris Zusevics. Am Samstag wartet auf die 99ers ein weiterer Test in Piestany. HK Nitra - Moser Medical Graz 99ers 5:3 (2:0, 1:2, 2:1) Tore für Graz: Manuel Ganahl, Matthias Iberer, Zintis Nauris-Zusevics Line-up Moser Medical Graz99er: Tor: Cloutier (Stefaniszin) Verteidigung: Delmore, Oraze Jarrett – Van Ballegooie Langwieder - Lembacher Sturm: Wren – Latendresse – Labelle Day – Iberer – Zusevics Ganahl – Strohmeier – Lefebvre Moderer – Unterweger – Reinthaler

Quelle: