Transfergeflüster: Dornbirn bittet Ex-EBEL-Cracks zum Try Out

Freitag, 10.August 2012 - 18:18
 MKL / eishockeybilder.com

Am Montag beginnt auch beim Dornbirner Eishockey Club das Eistraining. Die Vorarlberger geben jungen Talenten die Möglichkeit sich bei Head Coach Dave MacQueen zu empfehlen.

Der momentane Roster beim Neuling in der Erste Bank Eishockey Liga umfasst 22 Spieler, von denen drei ehemalige NHL-Erstrunden-Picks sind. Head Coach Dave MacQueen weckte bei den Fans bereits im Vorfeld die Lust auf packende Spiele. „Wir werden ein junges Team sehen, das aufregendes Eishockey spielen wird“, ist sich der Kanadier sicher. Noch sind die Vorarlberger jedoch auf der Suche nach dem einen oder anderen Talent, um den Kader ligatauglich zu gestalten. Die Clubführung lud Spieler aus dem In- und Ausland zum Tryout in die Messestadt und steht noch in Vertragsverhandlungen. In den nächsten Wochen wird MacQueen die Selektion vornehmen und entscheiden, wie das neue Team der Vorarlberger endgültig aussehen wird.

Öffentliches Training
Am Montagnachmittag werden über 40 Cracks auf dem Eis im Dornbirner Messestadion stehen. Diese Tryout-Methode, welche in Nordamerika alltäglich ist, soll dem Kader den richtigen Feinschliff geben. Die Arbeit von Dave MacQueen wird durch Trainerassistent Wolfgang Hagen unterstützt.

Alle Fans, denen der Sommer ohnehin schon viel zu lange dauert, können endlich die Cracks auf dem Eis sehen. Der Trainingsauftakt findet am Montag um 15.30 Uhr statt und ist öffentlich zugänglich.

Momentaner Kader:
Patrick DesRochers, Hannes Enzenhofer; Scott Aarssen, Jonathan D\'Aversa, Jürgen Fussenegger, Michael Kutzer, Olivier Magnan, Haris Sabanovic, David Slivnik; Luciano Aquino, Danny Bois, Alexander Feichtner, Fabian Glanznig, John Hecimovic, Michael Henrich, Stefan Häussle, Andrew Kozek, Clark MacLean, Logan MacMillan, Dale Mitchell, Lukas Schwitzer, Kassian Wohlgenannt;

Mögliche Kadererweiterungen (Tryout und in Verhandlung):
Andreas Brenkusch; Patrick Gruber, Olli Korkeavuori, Nicolas Paul, Johannes Schernthaner, Marc Trummer, Georg Waldhauser, Tobias Wilhelm; Christian Ban, Christian Dolezal, Filip Gunnarsson, Christoph Harand, Michael Lebler (verlässt Linz), Thomas Meinhardt, Nicolas Petrik, Philip Putnik, Adrian Ströhle, Nico Toff, Max Wilfan, Philipp Winzig.

Quelle: