Derbytime! Kann der KAC das halbe Dutzend voll machen?

Montag, 24.Oktober 2011 - 15:08
photo_175047_20110918.jpg EXPA / Oskar Hoeher

Rekordmeister EC-KAC empfängt am Dienstag (19:15 Uhr, ServusTV live) - im 291. Kärntner Derby - den EC REKORD-Fenster VSV. Die Rotjacken, die gegen den Erzrivalen die Schmach vom Tivoli ausbügeln wollen, gewannen bisher alle sechs Heimspiele. Doch die Adler sind im Aufwind, feierten zuletzt zwei Siege und kommen mit Ex-KAC-Crack Mike Craig! Villach holt mit Shayne Toporowski ein neuer Stürmer zum Try-out. Rekordmeister EC-KAC verlor am Sonntag in Ljubljana klar mit 0:6 und musste damit die höchste Niederlage gegen einen internationalen Verein in der Geschichte der Erste Bank Eishockey Liga hinnehmen. Am Dienstag wollen die Rotjacken die Schmach vom Tivoli im 291. Kärntner Derby gegen den EC REKORD-Fenster VSV ausbügeln. Die letzten fünf Derbys gingen allesamt an Christoph Brandner und Co.! Das erste Saisonduell mit den Adlern gewannen die Klagenfurter sogar mit 3:0! Zwei KAC Gesichter Während die Rotjacken in der Fremde bisher noch nicht überzeugten, sind Christoph Brandner & Co. vor eigenem Publikum noch ungeschlagen. In sechs Heimspielen feierte der EC-KAC sechs Siege und erzielte dabei einen Score von 33:13. Kein anderes Liga-Team erzielte zu Hause bisher so viele Treffer wie die Rotjacken. „In Ljubljana haben wir leider nicht viel richtig gemacht. Das ganze Spiel ist praktisch an uns vorbei gegangen. Wir haben die Niederlage bereits abgehakt und unser Augenmerk schon auf das Derby gerichtet. Es wird bestimmt eine heiße Partie. Villach hat jetzt einen kleinen Lauf. Aber wir wollen zurück auf die Siegerstraße und werden alles daran setzen, um auch gegen die Adler daheim ungeschlagen zu bleiben! Allerdings müssen wir die Fehler, die wir in Ljubljana machten, unbedingt abstellen“, so Verteidiger Herbert Ratz, der mit den Rotjacken den siebten Sieg im siebten Heimspiel feiern will! Headcoach Manny Viveiros muss weiterhin auf Torhüter Andy Chiodo, Martin Schumnig, Tyler Spurgeon und David Schuller verzichten. Topscorer der Klagenfurter ist weiterhin Tyler Scofield mit 13 Punkten, davon acht Treffer. Ebenfalls bei 13 Punkten (13 Assists) hält Kirk Furey. Adler wollen ersten Derbysieg 11/12 Die Adler setzten in den letzten zwei Spielen wieder zum Höhenflug an und sind damit rechtzeitig zum 291. Kärntner Derby in Form gekommen. Ein besonderes Lokalduell wird es für Mike Craig. Der 40-jährige Stürmer stürmte die vergangenen vier Saisonen sehr erfolgreich in Klagenfurt, holte mit dem EC-KAC 2008/09 auch den Meistertitel und bestreitet nun am Freitag sein erstes Derby mit den Blau-Weißen beim Rekordmeister. „Ich habe schöne Erinnerungen an Klagenfurt. Denn es waren vier schöne und erfolgreiche Jahre dort. Aber so ist Eishockey“, so Mike Craig, der sich schon aufs Duell mit seinem Ex-Kollegen freut: „Das Derby wird sicherlich ein großer Spaß. Der EC-KAC hat ein Top-Team, nicht umsonst sind sie in der Tabelle vorne mit dabei. Um in Klagenfurt zu gewinnen, brauchen wir eine Top-Leistung jedes einzelnen Spielers. Jeder Einzelne muss wieder hart arbeiten, dann können wir hoffentlich auch dort zwei Punkte holen.“ Drei Assistpunkte machte der Kanadier bisher in zwei Spielen für Villach. Sein erstes Tor im blau-weißen Dress hat er sich aber noch aufgehoben. „Wäre schön, wenn mir mein erster Treffer gegen den KAC gelingt. Wichtiger ist aber der Erfolg des Teams“, tönte Mike Craig, der in Villach die neue Paradelinie mit Markus Peintner und Roland Kaspitz bildet. Die letzten fünf Lokalduelle haben die Draustädter übrigens alle verloren. Im ersten Saisonderby 2011/12 in Villach blieben die Stewart-Schützlinge, die mit 29 Treffern weiterhin die harmloseste Offensive der Liga stellen, beim 0:3 sogar ohne Erfolgserlebnis. Headcoach Mike Stewart muss weiterhin auf Kyle Wanvig, Marco Pewal, Mario Altmann, Nico Toff und Gerhard Unterluggauer verzichten. Topscorer der Adler ist Roland Kaspitz mit 13 Punkten, davon 12 Assists. Die klubinterne Torschützenliste führt Benjamin Petrik mit fünf Toren an. Neuer Try-out-Stürmer für die Adler Für weiteres Gesprächsstoff sorgt vorm Derby ein neuer Try-out-Stürmer in Villach: Der Kanadier Shayne Toporowski wird am Dienstag noch fehlen, soll aber am Freitag gegen den EC Red Bull Salzburg sein Debüt im Dress der blau-weißen Adler feiern. Der 36-Jährige, spielte die letzten acht Jahre erfolgreich in Finnland. In der vergangenen Saison machte er für Tappara in 58 Spielen 33 Punkte, davon 16 Treffer. In der Saison 1996/97 bestritt der 1,90 Meter große und 100 Kilo schwere Stürmer auch drei NHL Spiele für die Toronto Maple Leafs, blieb dabei aber ohne Punkte. Der Verein reagierte damit darauf, das Cory Pecker auf Grund eines schweren Krankheitsfalls in der Familie frühestens in drei Wochen kommen hätte können. Dienstag, 25. Oktober 2011, 19:15 Uhr, ServusTV live. EC-KAC – EC REKORD-Fenster VSV (074) Referees: BERNEKER, POTOCAN, Kaspar, Widmann Bisherige Saisonduelle: 18.09.2011: EC REKORD-Fenster VSV – EC-KAC 0:3 (0:0, 0:0, 0:3)

Quelle: