Villacher Aufwind setzt sich in Znojmo fort

Sonntag, 23.Oktober 2011 - 19:58
photo_178575_20111002.jpg EXPA / Gert. Steinthaler

Kevin Mitchell ließ den VSV auch im zweiten Match an diesem Wochenende jubeln. Der Verteidiger schoss die Kärntner im Adler Duell gegen Znojmo 10 Sekunden vor Ablauf der Overtime zum 3:2 Sieg - der zweite Erfolg in Serie für den angeschlagenen VSV. Die Tschechen kassierten hingegen die erste Pleite unter dem neuen Trainerstab. Die Mannschaft des EC REKORD-Fenster VSV machte es sich in Znojmo in der eigenen Zone gemütlich und lauerte auf Konter. Der HC Orli Znojmo musste das Spiel machen. Das gelang im ersten Abschnitt nicht nach Wunsch, stattdessen konnten die Villacher in Führung gehen: Roland Kaspitz scheitert noch am Goalie der Stunde, Filip Landsman, doch Markus Peintner brauste heran und verwertet den Rebound zum 0:1. Sein sechster Punkt im sechsten Spiel für den VSV. Orli hatte weiter Probleme mit der Passgenauigkeit und so nahmen die Gäste den Vorsprung mit in die Kabine. Die roten Adler drückten, doch weiterhin verhinderte mangelende Präzision einen Treffer. Lubomir Stach war noch am nächsten dran. Erst nach der Halbzeit musste Bernhard Starkbaum hinter sich greifen: Er hatte David Hajeks Schuss abgewehrt, doch Adam Havlik staubte ab. Dann saß Martin Podesva draußen, und es kam ganz bitter für die Gäste: Zum sechsten Mal in 13 Spielen kassierten sie einen Shorthander, das ist ein trauriger Rekord in der Erste Bank Eishockey Liga. Martin Planek konnte seinen eigenen Rebound zur Führung verwerten. Im dritten Abschnitt verabsäumten die Tschechen es, den Sack bei 5-gegen-3 den Sack zuzumachen. Stattdessen traf Benjamin Petrik zum Ausgleich, und da Znojmo erneut ein Powerplay ungenutzt ließ, ging es in die Verlängerung. Strafen für beiden Seiten hoben sich auf, und als jeder auf ein Penaltschiessen eingestellt war, fuhr Villach ein Break, das Kevin Mitchell zum 3:2-Auswärts-Sieg abschloss. HC Orli Znojmo - EC Rekord Fenster VSV 2:3 n.V. (0:1, 2:0, 0:1, 0:1) Zuschauer: 2.412 Referees: KAMSEK L.; ETTLMAYR T., HRIBAR M. Tore: HAVLIK A. (31:39 / HAJEK D., PUCHER P.), PLANEK M. (37:18 / HAMAN R.) resp. PEINTNER M. (15:03 / KASPITZ R., MITCHELL K.), PETRIK B. (51:00 / CRAIG M., KASPITZ R.), MITCHELL K. (64:50 / KASPITZ R., RAZINGAR T.) Goalkeepers: LANDSMAN F. (64 min. / 32 SA. / 3 GA.) resp. STARKBAUM B. (64 min. / 46 SA. / 2 GA.) Penalty in minuten: 10 resp. 12 Die Kader: HC Orli Znojmo: BARTOS D., BEROUN J., BORUTA A., HAJEK D., HAMAN R., HAVLIK A., JARUSEK R., KACETL O., KANKO P., KOMINEK T., LANDSMAN F., PLANEK M., PODESVA M., PUCHER P., RIHA V., SEDA J., SKADRA M., STACH L., STANEK A., STEHLIK J., TROJAN J. EC Rekord Fenster VSV: BACHER S., CRAIG M., DAMON D., HARTL N., KASPITZ R., KÖFELER M., KUZNIK G., MARTINZ C., MITCHELL K., OFNER C., PEINTNER M., PETRIK B., PETRIK N., PLATZER P., RAZINGAR T., SLEIGHER P., STARKBAUM B., WELLER C., WIEDERGUT A., WIESER M.

Quelle: