Shut Out gleich beim ersten NHL Spiel

Dienstag, 11.Februar 2003 - 9:03

Was für ein Debut von Mathieu Garon in der NHL. Der junge Goalie der Montreal Canadiens wehrte die 24 Schüsse der Washington Capitals ab und konnte somit gleich bei seinem ersten Start einen Shut Out auf seinem Konto verbuchen.


Ein Bericht von Iceman

Ein schönes Spiel ohne viele Strafen und guten Torchancen auf beiden Seiten bekamen die Fans heute Nacht in MCI Center in Washington zu sehen. Leider, aus Sicht der Fans, mit dem falschen Sieger.

Die Montreal Canadians konnten die Partie mit 2:0 für sich entscheiden und nahmen somit beide Punkte aus der Hauptstadt mit nach Kanada.

Trotz zahlreicher Chancen auf beiden Seiten mussten die Zuschauer 37 Minuten auf das erste Tor waren. Saku Koivu brachte mit seinem 15 Saisontor den Rekordmeister mit 1:0 in Führung. Nach einem schönen Pass von Richard Zednik bezwang er Kölzig mit einem Handgelenksschuß.

Im letzten Drittel dann die Entscheidung. Jan Bulis war es, der nach knapp 7 Minuten mit einem Rückhanschuß für das 2:0 sorgte. Im weitere Verlauf verflachte die Partie, und den Caps war auch nicht anzumerken das sie noch den willen hatten die Partie umzudrehen. Ganze 3 Torschüsse brachten Sie nach dem 2:0 nur mehr Zustande. Quelle: