99ers setzen Siegeszug der Bullen ein Ende

Freitag, 30.September 2011 - 21:47
photo_177946_20110930.jpg

Die Graz 99ers sind endlich in dieser Saison angekommen! Nach dem Kantersieg gegen Znaim legten die Murstädter auch gegen Meister Salzburg einen Erfolg hin und schlugen den Titelverteidiger mit 5:3! Damit ist die Serie der Bullen nach vier Siegen in Folge beendet. Meister EC Red Bull Salzburg begann überfallsartig. Die Bullen setzten sich in den ersten Minuten im Angriffsdrittel fest. Aber die Graz99ers standen hinten geschickt, konnten sich schließlich aus der Umklammerung befreien und nahmen dann das Spiel sogar in die Hand. Die Murstädter agierten offensiv ausgerichtet, aber spielten nicht unkontrolliert nach vorne. Als Bereicherung für die 99ers erwies sich Robert Kantor. In Unterzahl setzten sich die Murstädter gleich mit drei Mann im Angriffsdrittel fest, der 34-jährige Tscheche erhielt am äußern linken Bullykreis den Puck und traf mit einem unglaublichen Hammer unten das Kreuzeck zum 1:0. Danach folgten rollende Angriffe der Grazer und im Powerplay erhöhte Zdenek Blatny aus vollem Lauf auf 2:0. Auf der anderen Seite konnte in der 15. Minute Fabian Weinhandl gegen den durchbrechenden Raffl retten. Und im Finish überstanden die 99ers eine Minute eine 3:5-Unterzahl. Die Salzburger erhöhten im zweiten Drittel Druck und Tempo und kamen schließlich durch Thomas Raffl zum 1:2 (27.): Salzburgs Topscorer brach auf der rechten Seite durch, zog ab, der Puck wurde noch abgelenkt und die 99ers führten nur noch 1:2. Nun hatten die Red Bulls Lunte gerochen: Fabian Weinhandl wehrte den Puck nach einem Schuss von Robbie Earl noch an die Außenstange, ein Welser-Tor wurde wegen Torraumabseits nicht anerkannt. Danach wurde es den Hausherren zu bunt: Blatny legte sich die Scheibe noch zu weit vor, aber Sekunden später war dann das 3:1 auf der Welt: Daniel Woger - von Olivier Latendresse ideal bedient – ließ im Stile eines gang Großen Josh Tordjman aussteigen und schob den Puck dann zum 3:1 ins leere Tor. Im Finish wurde die Partie dann richtig heiß: 20 Sekunden vor der zweite Pause gab Daniel Bois 99ers Robert Kantor einen Check mit, der revanchierte sich mit einem Faustkampf. Beide mussten mit einer Spieldauerdisziplinarstrafe vorzeitig unter die Dusche. Als beide Teams bereits am Weg in die Kabine waren, streckte Erik Reitz hinter dem Rücken aller Blatny nieder und kassiert dafür eine Matchstrafe. Die 99ers spielten in den ersten zehn Minuten des Schlussdrittels Salzburg an die Wand erhöhten in Überzahl durch Matthias Iberer auch völlig verdient auf 4:1. Danach tauchten die Bullen den Goals: Thomas Höneckl kam für Josh Tordjman. Aus dem Nichts traf Brent Aubin zum 2:4 (51.). Danach kassierten Manuel Ganahl und Sven Klimbacher je 2 Strafminuten. Die beste Chance hatten aber die Gastgeber: Matthias Iberer vergab allein vor Thomas Höneckl. Im Finish wurde die Partie nochmals spannend: Jeremy Williams machte fünf Minuten vor der Schlusssirene das 3:4. Danach drückten die Bullen auf den Ausgleich. Doch die 99ers wehrten sich mit Mann und Maus und Manuel Ganahl sorgte in der Schlussminute mit einem Treffer ins leere Tor für den 5:3-Sieg! Moser Medical Graz 99ers - EC Red Bull Salzburg 5:3 (2:0, 1:1, 2:2) Zuschauer: 1.550 Referees: FALKNER R.; RAKOVIC D., TRATTNIG R. Tore: KANTOR R. (09:16 / LATENDRESSE O., HARAND P.), BLATNY Z. (11:57 / DAHLMAN T., LYSAK B.), WOGER D. (31:38 / LATENDRESSE O., VAN BALLEGOOIE D.), IBERER M. (42:36 / LYSAK B., LATENDRESSE O.), GANAHL M. (59:20 / LANGE H.) resp. RAFFL T. (26:47 / SCHLACHER M.), AUBIN B. (50:26 / LYNCH D., HEINRICH D.), WILLIAMS J. (54:59 / AUBIN B., WELSER D.) Goalkeepers: WEINHANDL F. (60 min. / 37 SA. / 3 GA.) resp. TORDJMAN J. (49 min. / 25 SA. / 4 GA.), HÖNECKL T. (10 min. / 2 SA. / 0 GA.) Penalty in minuten: 45 (GA-MI - KANTOR R.) resp. 68 (GA-MI - BOIS D., MATCH - REITZ E.) Die Kader: Moser Medical Graz 99ers: BISAILLON S., BLATNY Z., DAHLMAN T., GANAHL M., HARAND P., IBERER M., JARRETT R., KANTOR R., KLIMBACHER S., KONOVALOV A., LANGE H., LATENDRESSE O., LYSAK B., MAIER P., MODERER K., PEICHA L., REINTHALER K., VAN BALLEGOOIE D., WEINHANDL F., WILFAN M., WOGER D. EC Red Bull Salzburg: ABID R., AUBIN B., BOIS D., EARL R., ERLICH D., HEINRICH D., HOFER F., HÖNECKL T., KRISTLER A., LATUSA M., LYNCH D., MÜHLSTEIN F., PALLESTRANG A., PÖCK M., PUSCHNIK K., RAFFL T., REITZ E., SCHIECHL M., SCHLACHER M., TORDJMAN J., WELSER D., WILLIAMS J.

Quelle: