99ers schießen sich für die Liga warm

Donnerstag, 01.September 2011 - 21:56
img_6212.jpg MKL / Hockeyfans.at

Die Moser Medical Graz99ers besiegten zum Pre-Season-Abschluss in Kapfenberg das Team der University of Manitoba 7:0. Im Mitteldrittel gelangen den Steirern fünf Treffer. Olivier Latendresse traf zwei Mal. Zum Abschluss ihrer Pre-Season testeten die Moser Medical Graz99ers heute in Kapfenberg gegen die University of Manitoba. Bei den Steirern schonte Headcoach Mario Richer Stürmer Toni Dahlman, ansonsten waren die 99ers aber komplett. Das erste Drittel verlief noch sehr ausgeglichen. Zwar hatten die Steirer leichte optische Vorteile, konnten ihre Chancen aber nicht in Tore ummünzen: Highlight war ein Faustkampf zwischen Guillaume Lefebvre und einem Kanadier, in dem der Graz99ers-Stürmer als klarer Punktesieger hervorging. Auch ansonsten hatten die Teams immer wieder kleine Nettigkeiten auszutauschen. Die Chancen des Universitäts-Teams machte Fabian Weinhandl zu Nichte. Im Mitteldrittel hatten die Moser Medical Graz99er den Gegner fest im Griff. Die 99ers besannen sich nun auf das Tore schießen: Cole Jarrett brachte die Murstädter in der 23. Minute im Powerplay mit einem Schuss von der blauen Linien 1:0 in Führung. Olivier Latendresse erhöhte dann mit einem Alleingang auf 2:0. Nachdem Zednek Blatny in Unterzahl (36.) die große Chance auf das 3:0 ausließ, schlugen die 99ers im Finish noch drei Mal zu: Robert Lembacher traf zunächst aus der Halbdistanz (39.) ins kurze Eck zum 3:0. Und in der letzten Minute des Mitteldrittels sorgten Patrick Harand und Manuel Ganahl, beide mit einem Abstauber-Treffer, sogar für eine klare 5:0-Führung. Fabian Weinhandl war nun arbeitslos. Das letzte Drittel war wieder von einigen Faustduellen geprägt. Bereits nach 30 Sekunden war Matthias Iberer mittendrin in einer Rauferei und musste danach mit einer Spieldauerdisziplinarstrafe unter die Dusche. Danach flammten immer wieder kleine Raufereien auf. Olivier Latendresse und Rodi Short sorgten letztlich für einen klaren 7:0-Erfolg. Die 99ers haben sich mit diesem Sieg für den Erste Bank Eishockey Liga-Auftakt gegen die Vienna Capitals am Freitag, dem 9. September eingeschossen. Moser Medical Graz99ers – University of Manitoba 7:0 (0:0, 5:0, 2:0) Tore Graz: Jarrett (23./pp), Latendresse (28., 42.), Lembacher (39.), P. Harand (40.), Ganahl (40.), Short (45.)

Quelle: