Dornbirn erzwingt in Graz ein Entscheidungsspiel

Samstag, 12.März 2011 - 21:48
 MKL / eishockeybilder.com

Auswärts kämpften sich die Dornbirn Bulldogs mit einem 3:0-Erfolg gegen den ATSE Graz zurück in die Halbfinalserie. Die „best-of-five“-Serie wird am Dienstag in einer entscheidenden fünften Partie entschieden. Der amtierende Meister agierte in der Grazer Eishalle Liebenau zwar mit dem Rücken zur Wand, dennoch erspielten sich die Vorarlberger mit einem Blitzstart schnell die besseren Karten. Graz-Akteur Mark Brunnegger fasste bereits in der Startminute von Schiedsrichter Erd eine kleine Bankstrafe aus. Thomas Auer (2./PP1) nutzte die erhaltene Überzahl eiskalt zur frühen Führung. Die Hausherren lagen weiter auf der Lauer, drängten durch Franz Wilfan, Martin Pewal und Philipp Winzig mehrfach auf den Ausgleich. Doch der Meister reagierte clever, ging nach einem Treffer von Marcel Wolf (15.) verdient mit 2:0 in die erste Pause. Im Mitteldrittel entluden Jürgen Tschernutter und Fabian Glanznig zunächst die aufgestauten Emotionen, ehe die Bartman-Cracks ein weiteres Mal anschreiben konnten. Dmirtiy Nabokov (26.) stand für den dritten Treffer zur Stelle. Die Vorarlberger hatten das Spiel weiterhin im festem Griff, verzeichneten durch Patrick Spannring (28.), Mickey Elick (39.) und Johannes Bischofberger (39.) zudem die besseren Chancen. Im letzten Abschnitt hatten die Dornbirn Bulldogs gleich zu Beginn die Möglichkeit endgültig für die Vorentscheidung zu sorgen. Patrick Spannring (41. und 43.) hatte den möglichen vierten Treffer zweimal am Schläger. Die Hausherren fanden vor eigenem Publikum kein Rezept gegen den starken Auftritt der Vorarlberger. Nach dem 3:0-Auswärtserfolg der Messestädter steht die „best-of-five“-Serie um den Finaleinzug 2:2. ATSE Graz - EC hagn_leone Dornbirn 0:3 (0:2, 0:1, 0:0) Zuschauer: 1.050 Referees: ERD U.; JOHNSTON O., SIX H. Tore: AUER T. (01:31 / FOX A., NABOKOV D.), WOLF M. (14:31 / SLIVNIK D., SPANNRING P.), NABOKOV D. (25:10 / AUER T., FOX A.) Goalkeepers: SILA A. (60 min. / 35 SA. / 3 GA.) resp. ENZENHOFER H. (60 min. / 23 SA. / 0 GA.) Penalty in minuten: 20 (MISC - TSCHERNUTTER J.) resp. 10 Die Kader: ATSE Graz: BRUNNEGGER M., DINHOPEL T., GLANZER M., GRAF F., GRAHUT Z., GRUBER G., KLEINHEINZ A., LINDGREN V., MANA M., PASCO R., PEWAL M., POLLROSS M., SILA A., STEFAN D., STROHMEIER R., TSCHERNUTTER J., WEIßKIRCHER F., WILFAN F., WILFAN M., WINZIG P. EC hagn_leone Dornbirn: AUER T., BAN C., BISCHOFBERGER J., ELICK M., ENZENHOFER H., FECHTIG B., FOX A., FUSSENEGGER J., GLANZNIG F., MÄKIAHO T., NABOKOV D., REISINGER A., SCHEFFKNECHT P., SCHEIBER R., SCHWENDINGER C., SCHWITZER L., SLIVNIK D., SPANNRING P., SPANNRING S., WIEDMAIER S., WOLF M.

Quelle: